Goethe-Statue verschwunden 

Altena - „Goethe“ ist weg – diese Nachricht erschreckte die Kulturbeauftragte der Stadt Altena, Barbara Langos, am Donnerstag ganz gehörig.

Dann allerdings klärten zwei, drei Anrufe die Sache auf: Die auf der Treppe zum Garten des Hauses Köster-Emden befestigte Skulptur des 2008 verstorbenen Künstlers Peter Klassen fehlt schon seit Anfang August 2015 – das war bisher noch nicht einmal den Nachbarn aufgefallen.

Volker Richter, Leiter des Bauhofes, berichtete am Donnerstag, dass er vor dem Mittelalterfest von der Polizei darüber informiert worden sei, dass „Goethe“ demontiert worden sei und sich jetzt auf der Polizeiwache befände. Die genaueren Umstände dieses Ortswechsels ließen sich vorerst nicht klären. Fakt ist: Der Bauhof hat die Kunst inzwischen übernommen, „Goethe“ kommt nach den notwendigen Reparaturen wieder an seinen Platz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare