Wird Glock BM-Kandidat der Linken?

Stellt die Linke Marcus Glock als BM-Kandidaten auf?

Altena -  Am Dienstag, 4. März, stellt die Partei Die Linke, Ortsverein Altena, ihre Kandidaten für die Kommunalwahl am 25. Mai auf. Noch fehlen der Partei um den neuen Sprecher Andreas Michel einige Direkt-Kandidaten, um wirklich alle 16 Stimmbezirke besetzen zu können.

Der Linken-Politiker ist aber sicher, sie an diesem Abend benennen und auch wählen zu können. Bisher sitzt Manfred Wolfinger für die Partei im Rat der Stadt Altena. Weil er einziges Ratsmitglied von „Die Linke“ ist, hat er keinen Fraktionsstatus.

Fest stehen bisher die Pütze eins bis fünf der Reserveliste. Und die verteilen sich wie folgt: 1. Andreas Michel (Ortsvereins-Sprecher und Mitglied der Links-Fraktion im Märkischen Kreis); 2. Aydin Harman, 3. Marcus Glock, 4. Doris Hoffmann (zweite Sprecherin des Ortsvereins Altena) und 5. Uwe Michel.

An diesem 4. März wollen die Linken auch einen eigenen Bürgermeister-Kandidaten für Altena benennen. Wer das sein wird, dazu machte ihr Ortsvereins-Sprecher keine Angaben. „Das ist Sache der Versammlung. So lange muss auch die Presse warten“, sagte er. Es verdichten sich aber die Hinweise, dass Diplom-Sportlehrer Marcus Glock als Kandidat ins Rennen gehen wird. Der Kraftsportler – Leser unserer Zeitung kennen seine Umtriebigkeit auf vielen Gebieten – steht immerhin auf dem dritten Listenplatz. Der Wahl-Altenaer hat sich in den vergangenen Jahren besonders als Mentor und Förderer von Kindern der Förderschule betätigt.

von Johannes Bonnekoh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare