78-Jähriger bleibt unverletzt

Gleitschirm-Pilot mit Bruchlandung am Wixberg

+
Für die Einsatzkräfte war das unwegsame Gelände nur schwer zu erreichen.

ALTENA - Bruchlandung mitten im Wald zwischen Altena und Iserlohn: Der 78-jährige Gleitschirm-Pilot Friedhelm Klotz hatte dabei Glück im Unglück. Er landete am Dienstagnachmittag kurz vor Sonnenuntergang mit seinem Schirm in den hohen Tannen am Wixberg.

Friedhelm Klotz.

Auf dem war er bei schönem Wetter zusammen mit einem Kollegen gestartet. Doch beim Versuch, mit seinem Schirm umzudrehen und zum Startplatz zurück zu fliegen, verhedderte sich der Schirm in den Tannen und Friedhelm Klotz schwebte 9 Meter hoch über dem Waldboden.

Mit den Feuerwehrfahrzeugen war das unwegsame Gelände nicht zu erreichen. Erst ein Traktor konnte die Steckleitern, mit denen die Feuerwehr den Unglückspiloten aus seiner misslichen Lage befreite, zum Einsatzort bringen. Klotz reagierte ganz cool, zumal er selbst unverletzt blieb und auch sein Gleitschirm nicht schwer beschädigt wurde. - vdW

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare