1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

Ganz nachhaltig: Hundertwasser-Schule stellt sich vor

Erstellt:

Von: Michael Koll

Kommentare

Bei den Mitmachaktionen trafen Schüler auf Freunde, die zu Besuch da waren.
Bei den Mitmachaktionen trafen Schüler auf Freunde, die zu Besuch da waren. © KOLL

Eine gewaltige Resonanz erlebte am Samstagvormittag der Tag der offenen Tür an der Hundertwasser-Schule. Die 278 Schüler nutzten die Gelegenheit, um ihren Eltern, Großeltern, Freunden und Geschwistern die Ergebnisse ihrer Projektwoche zu präsentieren.

Altena – Das Thema der Woche lautete „Hundertwasser for future – der Nachhaltigkeit auf der Spur“. Und so hatten die Erst- bis Zehntklässler auch umweltfreundliche Produkte hergestellt, die sie nun an die Besucher des Tags der offenen Tür verkauften. Da gab es beispielsweise chemie- und mikroplastikfreie Seifen. Und auch etwa Geschenkverpackungen, die aus alten Milchtüten gemacht waren, gehörten zum Angebot.

Schulleiter Mathias Malter war stolz auf seine Schützlinge – und sehr froh über den guten Zuspruch der Besucher. Diese konnten auch einen Film über die Projektwoche anschauen, in welchem die Schüler erklärten, warum ihnen die Umwelt so sehr am Herzen liegt: „Die Welt ist unser Zuhause“, fasst Rektor Malter das Video zusammen, „und deshalb müssen wir sie schützen und erhalten.“

Aus alten Milchtütenverpackungen wurden diese Geschenkverpackungen hergestellt – nachhaltig.
Aus alten Milchtütenverpackungen wurden diese Geschenkverpackungen hergestellt – nachhaltig. © Koll, Michael

Am Rande des Projektwochen-Abschlusses stellte sich der vor wenigen Tagen erst gegründete Förderverein der Schule den Müttern und Vätern der Hundertwasser-Schüler vor. Einige nutzten direkt vor Ort die Möglichkeit, gleich einen Mitgliedsantrag auszufüllen. „Alle anderen Eltern können sich bei Interesse an das Schulsekretariat wenden“, rief Schulleiter Malter auf, sich über den Verein zu informieren.

Die noch recht junge Hundertwasser-Schule öffnete sich mit diesem Tag der offenen Tür erst zum insgesamt zweiten Mal der Öffentlichkeit – erstmals nun auch wieder nach Corona.

Schulleiter Mathias Malter (2. v. l.) war sehr zufrieden mit der Resonanz zum Tag der offenen Tür, hier im Gespräch mit Schülern und Eltern.
Schulleiter Mathias Malter (2. v. l.) war sehr zufrieden mit der Resonanz zum Tag der offenen Tür, hier im Gespräch mit Schülern und Eltern. © Koll, Michael

Auch interessant

Kommentare