1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

A45-Sperrung: Polizei kontrolliert beliebte Ausweichstrecke - mit beachtlichem Ergebnis

Erstellt:

Von: Janine Tokarski

Kommentare

Die Polizei hat einer beliebten Ausweichstrecke für die gesperrte A45 kontrolliert.
Die Polizei hat einer beliebten Ausweichstrecke für die gesperrte A45 kontrolliert. © Olaf Moos

Einen ganzen Tag lang kontrollierte die Polizei an einer der beliebtesten Ausweichstrecken für die gesperrte A45. Das Ergebnis ist beachtlich.

Die Polizei hält ihr Versprechen und hat derzeit die besonders beliebten Ausweichstrecken für die gesperrte A 45 im Blick. Die Beamten positionierten sich daher am Donnerstag (16. Dezember) mehr oder weniger den ganzen Tag über an der Rahmedestraße – im Berufsverkehr von 8 bis 12.30 Uhr und von 13.30 bis zum Abend um 19.55 Uhr.

Wie stark die Rahmede als Hauptverbindung zwischen Altena und Lüdenscheid derzeit vom Verkehr geplagt ist, zeigen die Zahlen einmal mehr: Insgesamt passierten am Donnerstag 3049 Fahrzeuge die Messstelle. 130 von ihnen waren schneller als die erlaubten 50 km/h.

Mit Tempo 80 in 50er-Zone geblitzt

Auffällig: Vor allem am Nachmittag gab es viele Temposünder. 110 Verstöße gegen das Tempolimit registrierte die Polizei allein zwischen 15 und 19.55 Uhr. Der Spitzenreiter der Temposünder erwischte augenscheinlich eine Phase, in der nur wenige auf der Rahmedestraße unterwegs waren. Er beschleunigte auf 80 km/h – und wurde prompt erwischt.

Die nächsten Kontrollen sind für Mittwoch, 22. Dezember, in Altena geplant – dann wieder in Mühlenrahmede, in Grünewiese sowie im Zentrum. Schon bei einer Kontrolle am Hemecker Weg - ebenfalls beleibte Ausweichroute - zeigte sich, wie nötig diese Kontrollen sind. Denn das Verkehrschaos ist an manchen Stellen in Altena derzeit zu den Stoßzeiten massiv.

Auch interessant

Kommentare