Ab Mittwoch nächster Woche kommt die "Schotterpiste"

Geraffter Zeitplan im Dahler Straßenbau: Nur zwei statt drei Bauabschnitte

+
Die Asphaltmaschine rollt fleißig im Dorf. Wenn die Decke aufgetragen ist, geht es an der Kämpenstraße weiter.

Altena - Statt in drei Bauabschnitten jetzt doch nur in zweien: Die Nachricht, dass ab Mittwoch nächster Woche nun doch von der Ecke „Dahler Ei“ bis zur Mühlenstraße eine neue, große Straßenbaumaßnahme eingerichtet wird, kam überraschend. Straßen.NRW-Pressesprecher Andreas Berg beruhigt: „Alle Anwohner werden ihre Häuser erreichen können und auch Bäckerei, Friseursalon, Sparkasse und Hausarzt können als Anlieger angefahren werden“.

Am Freitag wird die Asphaltmaßnahme Richtung Kohlberg abgeschlossen sein. „Montag und Dienstag finden dort kleine Restarbeiten statt und Mittwoch geht es dann ab Kämpen- und Mühlenstraße weiter bis zur abknickenden Kreuzung“, berichtet Andreas Berg.

Die innerörtliche Umleitung wird über Kämpen-, Westerfelder-, Hasenkamp- und Hochstraße erfolgen. Die Neuenrader Straße wird hälftig befahrbar sein. 

Anwohner der Straße Am Beil werden von der Hauptstraße aus an ihre Häuser heranfahren können, zunächst von unten und später von oben. 

Die von der neuen Maßnahme betroffenen Straßen werden inklusive Gehwege abgefräst und ausgehoben und mit 30 Zentimeter Schotter aufgefüllt, um eine solide Grundlage für die Fahrzeuge zu haben. Außerdem müssen Versorgungsleitungen verlegt werden. 

„Es hat sich herausgestellt, dass es einfacher sein wird, jetzt mit allen Versorgern gemeinsam im großen Rahmen weiterzumachen, weshalb es jetzt doch zügig in nur einem weiteren Bauabschnitt weitergeht“, erklärt Berg die Veränderung in der Bauplanung. 

In der Verlegung der Hausanschlüsse gebe es viele Längen, weil nicht allzuviele Immobilien in dem Bereich stehen, die Versorgungsstellen bräuchten.

Umstellen müssen sich Nutzer der Buslinie 32, die bereits ab Montag nicht mehr über die Hauptstraße fahren kann, sondern am Schulhof wenden muss, weil dort die letzte Wendemöglichkeit ist. Der Schülerverkehr ist davon also nicht beeinträchigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare