Schützen wählen neuen Hauptmann

Hauptmann Klaus Knipping will nicht mehr kandidieren.

ALTENA ▪ Eine Ära geht am Freitag, 26. Oktober, zu Ende. Auf der an diesem Tag ab 20 Uhr im Festsaal der Burg Altena stattfindenden Generalversammlung der Friedrich-Wilhelms-Gesellschaft (FWG) wird Klaus Knipping nicht mehr für das Amt das Hauptmannes kandidieren.

Der Unternehmer hat es seit 2002 inne und war zuvor schon mehr als 20 Jahre im engeren Vorstand der Gesellschaft tätig. Mit 65 Lebensjahren fühle er sich zwar nicht zu alt, sagte er auf Anfrage, „aber man muss auch den Wechsel zulassen und jungen Leuten die Chance geben, Verantwortung zu übernehmen.“ Zudem, so fügte er halb schelmisch an, freue er sich auch einmal auf ein Fest ohne die Verantwortung als Hauptmann tragen zu müssen. „Dann kann ich auch mal einfach nur feiern.“

Gewählt werden am Freitag weiterhin Mitglieder des engeren Vorstandes, der zuvor einen Rechenschaftsbericht ablegt. Und: Auch die Preisschützen werden ausgezeichnet. Bitte an alle Mitglieder: Schützenmütze und gültigen Mitgliederausweis unbedingt zur Versammlung mitbringen. ▪ job

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare