Gemeinde begrüßt neuen Imam Ömer Evci

+
Imam Ömer Evci

ALTENA - Es hat länger gedauert, als geplant. Doch in diesen Tagen nahm Ömer Evci als neuer Imam an der Spitze des Islamischen Vereins Altena seine Arbeit auf.

Der 32-Jährige ist verheiratet und Vater einer Tochter. Gebürtig stammt der Geistliche, der vom türkischen Staat über die Islamische Union Ditib nach Deutschland entsandt wurde, aus Yozgat. Das ist eine Stadt in Anatolien. Er bleibt zunächst fest für fünf Jahre.

Evci hat schon in der Türkei Grundbegriffe der deutschen Sprache erlernt und will sie weiter vervollkommnen. Altena und die Region gefallen ihm gut. „Ich bin angekommen“, sagt er. Als geistliches Oberhaupt leitet er alle religiösen Feiern und Gebete in der Moschee an der Lüdenscheider Straße. Dem Islamischen Verein gehören am Ort zur Zeit 172 Mitglieder aktiv an. ▪ job

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare