Gelungenes Matjesfest der Evingser Schützen

ALTENA ▪ Matjes und Wumken gibt es nicht nur an der Nordsee. Der vierte Zug des Evingser Schützenvereins hatte am Samstag zum ersten Matjesfest „Auf der Böcke“ eingeladen.

Neben den Matjesbrötchen waren auch Krabbenbrötchen, Lachsbrötchen und Brathering im Angebot. Den Fisch hatte Schütze Peter Jung am Samstagmorgen ganz frisch von der Nordsee geholt. Warum der Schützenverein ausgerechnet ein Matjesfest veranstaltete, erklärten die Zugführer Friedhelm Rahmer und Dirk Mühle: Es sei Tradition, am Donnerstag vor dem Schützenfest noch einmal zu kontrollieren ob im Dorf auch alles in Ordnung sei. Dabei werden Fahnen, Kronen, Grünschmuck und der Schießstand noch einmal gesichtet. Anschließend werde seit Jahren Matjes serviert, welcher sich bei den Schützen von Jahr zu Jahr immer größerer Beliebtheit erfreut habe. Warum also nicht einfach Mal ein Matjesfest auch außerhalb der Schützenfestes veranstalten?

Gesagt,getan – und das mit großem Erfolg, denn bereits zur Eröffnung um 15 Uhr war auf dem Parkplatz vor der Firma von der Crone jede Menge los. Für die musikalische Unterhaltung sorgten der Evingser Spielmannszug unter der Leitung von Dirk Würpel und der Shanty Chor Werdohl.

Für die kleinen Gäste gab es ein Glücksrad und am heißen Draht konnten die Kinder ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. „Zauberkünstler Roy“ zog nicht nur die kleinen Gäste in seinen Bann. Mit seiner riesengroßen Sonnenbrille, seinem bunten Kostüm und vor allem mit Magie und tollen Tricks sorgte er für gute Laune und Erstaunen.

Wer keinen Fisch mochte, hatte die Wahl zwischen Pommes und Leckereien vom Grill . Ein großes Kuchenbüfett, frische Waffeln und Kaffee rundeten das kulinarische Angebot zusätzlich ab. Neben frisch gezapftem Bier, Maibowle und Erfrischungsgetränken servierten die Schützen des 4. Zuges auch Wumken – eine friesische Schnaps-Spezialität. ▪ loe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare