Gelungen: 7. Hoffest zieht die Besucher an

+
Herbstboten, aber begehrt: Kürbisse auf dem 7. Hoffest der Familie von der Crone auf dem Nettenscheid.

ALTENA - Das Wetter meinte es besonders gut mit Jochen und Birgit von der Crone, die am Samstag zu ihrem siebten Hoffest auf den Nettenscheid eingeladen hatten.

Ganzer Stolz des Paares ist ein neuer Stall, den die Besucher neben vielen weiteren attraktiven Ständen besichtigen konnten. Familie von der Crone und ihr Team hatten neben frischem Kaffee und leckerem selbst gemachten Kuchen auch Nettenscheider Rindersuppe, Leckereien vom Grill und Spiele für Kinder vorbereitet. Von der Crones selbst nahmen auch schon Bestellungen für ihr Nettenscheider Rindfleisch entgegen. Geschlachtet wird im Oktober. Auch Kartoffeln, Kürbisse zum Verzehr, Zierkürbisse und selbst gemachte Gelees und Marmeladen hatte die Familie im Angebot.

Gezeigt wurde beim 7. Hoffest aber auch Kunst, Handwerk und viele weitere Leckereien, die zum großen Teil auch probiert werden konnten. So gab es am Stand der Vollkornbäckerei Woeste leckeres Backwerk, Tee bei Gschwendner, Honig bei Imker Günter Lieder, Kräuter bei Ulricus vom Nettenscheid, Senf-Variationen bei Senf und mehr und Wurstwaren vom Hof Stork. Florale Herbstdekorationen, handgefertigte Seifen, die mobile Kerzenwerkstatt Glühwürmchen, Aquarelle und Bilder Mischnick, Creativstübchen, handgefertigter Silberschmuck by KunstARTig und mehr, rundeten das vielfältige Angebot ab.

Jochen und Birgit von der Crone zeigten sich durchaus zufrieden mit den Besucherzahlen des 7. Hoffestes und freuten sich besonders über das schöne Spätsommerwetter, welches die Gäste sicherlich neben den tollen Angeboten auf den Hof lockte. Mitten drin übrigens die Mittelaltergruppe Castellani, die Einblicke in ihr buntes Gruppenleben gewährte.

von Susanne Loewen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare