Am Geldautomat bestohlen

ALTENA ▪ Gegen 14.50 Uhr haben am Donnerstag eine junge Frau und ein junger Mann einen 81-jährigen Senior beobachtet. Der wollte am Geldautomaten der Commerzbank an der Lennestraße Geld abheben.

Noch während des Abhebevorgangs bedrängten beide Personen den Altenaer, indem sie ihm eine Schreibmappe unmittelbar vor sein Gesicht hielten. Der junge Mann griff in den Automatenschlitz und entnahm ihm den zuvor angewählten Geldbetrag und ergriff mit seiner Mittäterin sofort die Flucht aus dem Bankgebäude.

Geistesgegenwärtig rief der Geschädigte um Hilfe und machte so Zeugen vor der Bank auf das Geschehen aufmerksam. Diese stellten sich den beiden Tatverdächtigen in den Weg und versuchten sie festzuhalten. Mit Erfolg. Die Täter warfen das Bargeld und die mitgeführten Mappen zu Boden, rissen sich los und flüchteten zu Fuß in Richtung Busbahnhof am Markaner.

Die Polizei konnte dem 81-Jährigen den zuvor abgehobene Geldbetrag wieder aushändigen. Die von den Tätern mitgeführten Mappen wurden als Beweismittel sichergestellt.

Opfer und Zeugen beschrieben die Täter wie folgt: Beide Personen waren 16 bis 17 Jahre alt von sehr ungepflegtem Erscheinungsbild. Während der schlank und sportlich wirkende Mann 165 Zentimeter groß gewesen sein soll, kurze, dunkle, hochgegelte Haare trug und mit einer schwarzen Lederjacke und dunklen Jeans bekleidet war, wird seine Mittäterin als 170 Zentimeter groß mit sehr pummeliger Figur beschrieben. Die Frau trug mittellange, zum Zopf gebundene, dunkle Haare mit rötlichenSträhnen.

Den Zeugen fielen ihre pummeligen Wangen, dunkle Augenringe, ein dicker Popo und Akne auf der Stirn auf. Bekleidet war die Frau mit einem Langarmshirt mit Blumenmuster und einer grau-braunen Weste sowie einer hellen, ausgewaschenen, knallengen Jeans.

Die Polizei bittet um weitere Zeugenhinweise unter Tel. 9199-0.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare