Hubschrauber im Einsatz

Gegen Betonmauer gefahren und in Auto eingeklemmt

+

Altena - Die Feuerwehr musste am frühen Samstagmorgen eine Person aus einem Pkw befreien. Der Wagen war auf der Westiger Straße gegen eine Betonmauer gefahren.

Zu dem Unfall kam es laut Polizeibericht gegen 2.20 Uhr in Höhe der Einmündung „In der Heimecke.“ Die Polizei geht davon aus, dass der Fahrer nach einem Überholvorgang die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Er wurde in seinem stark demolierten Auto eingeklemmt.

Feuerwehr und Rettungskräfte mussten die Türen auf der Fahrerseite mit schwerem Gerät öffnen, um den Unfallfahrer zu befreien. Ein Hubschrauber brachte die schwer verletzte Person in ein Krankenhaus. Sachschaden: rund 16 000 Euro. Der Wagen hat nur noch Schrottwert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare