Wikinger, Märchen, Weltraum

+
Karsten Wolfewicz weiß: „Houston hatte mehr als ein Problem“. Die Geschichtsgartenreihe 2018 geht bald an den Start.

Altena - Mit einigen komplett neuen Folgen geht der „Garten der Geschichte“ in das neue Jahr. Die Wikinger werden zum Thema, aber auch Märchen, Troja und das Space Shuttle Programm.

In jedem Monat ist eine der spannenden Zeitreisen mit Karsten Wolfewicz angesetzt, der den Altenaern und Gästen von außerhalb schon jetzt versprechen kann: „Es wird eine Requisitenschlacht erster Klasse. Die Bühnenbilder sind sehr aufwendig.“ Kaum notwendig zu erwähnen, dass von den Inhalten der Abende eine mindestens ebenso große Faszination ausgeht, denn Wolfewicz bereitet seine Inszenierungen mit Leidenschaft und Sachverstand vor: „Zur Zeit stehe ich knietief im Thema Wikinger“, berichtet er. Erstmals wird es zwei Gastvorträge geben, für die Kulturring-Geschäftsführer Wolfgang Noack verantwortlich zeichnet.

Das Programm im Überblick:

- Dienstag, 30. Januar: Helgoland. Ein erdgeschichtliches Abenteuer um die Entstehung Deutschlands.

- Dienstag, 27. Februar: Wikinger. Drachenschiffe auch in Westfalen.

- Dienstag, 27. März: Grimm. Märchen führen in Siebenmeilenschritten zu seelischen Leitbildern.

- Dienstag, 24. April: Troja. Eine Entschlüsselung der reichsten Stadt der Frühantike mit Wolfgang Noack.

- Dienstag, 22. Mai: Artus. Auf den Spuren einer ritterlichen Idealwelt.

- Dienstag, 26. Juni: Heinrich IV. Der Salierkaiser und die Frühzeit der Burg.

- Dienstag, 31. Juli: Löwenherz. Wie die Herren von Altena-Mark in den großen Lauf der Dinge eingreifen.

- Dienstag, 28. August: Parzival. Das Rittertum um 1200 in seinem Wesenskern.

- Dienstag, 25. September: Kopernikus. Wissenschaft und Poesie vereint.

- Dienstag, 30. Oktober: Apollo. Houston hatte mehr als ein Problem.

- Dienstag, 20. November: Space Shuttle. Themenabend mit Wolfgang Noack.

Karten: Kulturring Altena, Telefon 02352 / 209346

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.