Fußgängerbrücke: Nun gehen Arbeiten weiter

+
Weiter geht's mit den Arbeiten an der Rampe, um die Fußgängerbrücke über die Lenne fertigzustellen.

Altena -  Was lange währt... Endlich geht es ein Stück weiter mit den Arbeiten an der Fußgängerbrücke.

Wenn auch nur in kleinen Schritten, aber an der Fußgängerbrücke zum künftigen Lennepark ist wieder gearbeitet worden. 

Dabei haben Mitarbeiter der beauftragten Stahlbaufirma die Schalungen angebracht, die für die Widerlager an der Rampe zur Brücke notwendig sind. Sie werden durch die Betonversiegelung stabilisiert. 

Lager an Rampe fehlen

Im Januar dieses Jahres waren Mitarbeiter der Firma angerückt, um die Vorbereitungen zum Verlegen der Betonbohlenam Boden der Brücke zu erledigen. Die Bohlen bilden den Gehweg, auf dem die Passanten die Brücke überqueren werden. Dabei wurden in einem ersten Schritt eben jene Lager montiert, die später für eine solide Verbindung mit den Betonstützen sorgen sollen. 

Die Lager der Brücke selbst sind fertiggestellt, die Lager der Rampe müssen aber noch mit Beton vergossen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare