Frühlingsausfahrt der Alt-Ford-Freunde der Sektion Hagen/Sauerland

Automobilgeschichte aus vier Jahrzehnten

+
Jedes Automobil ein Hingucker für sich.

Altena -  Der Winterdienst musste am Samstag noch einmal ausrücken – denkbar schlechte Voraussetzungen für die Frühlingsausfahrt der Alt-Ford-Freunde der Sektion Hagen/Sauerland.

Nichts fürchten Oldtimerbesitzer nämlich so sehr wie Streusalz. Die Zahl der Teilnehmer blieb deshalb überschaubar. Beim Foto-Stopp auf dem Parkhaus-Deck präsentierten sich trotzdem Fahrzeuge aus den 50-er bis 80-er Jahren. 

Links steht ein beinahe schon modern anmutender Transit aus den 80-er Jahren. Dann folgt das älteste Fahrzeug der Runde, ein Ford-Taunus der Baureihe G 13. Sie lief von 1952 bis 1959 in Köln vom Band. 

Aus den 60-ern ist der bordeauxfarbene P5 in der eher seltenen Kombiversion, dessen Sechszylindermotor für damalige Zeit beachtliche 90 PS leistete. 

Auch das Coupe des Ford Granada mit dem schwarzen Vinyldach hat längst Anspruch auf ein H-Kennzeichen. Es stammt aus dem Jahr 1976. Sein „kleiner Bruder“ war der zeitgleich produzierte Ford Escort (ganz rechts). 

Ziel der Ausfahrt war Kirchhundem, wo die Alt-Ford-Freunde schon seit vielen Jahren den Frühlingsmarkt bereichern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare