,Früh Auf‘ Altena bestätigt seinen Vorstand

von Hartwig Bröer - ALTENA - Die Jahreshauptversammlung des Anglervereines „Früh Auf“ Altena, die am Freitagabend im „Haus Lennestein“ stattfand, war geprägt vom ausführlichen Bericht des ersten Vorsitzenden Michael Plata.

Plata hob insbesondere hervor, dass es für ihn nicht nachvollziehbar sei, dass der Naturschutzbund (NABU) ausgerechnet den Kormoran zum Tier des Jahres erklärt habe. Er verurteilte dies auf´s Schärfste, sei doch dieser Vogel für die Ausrottung fast aller Fische in den heimischen Gewässern verantwortlich. Immerhin seien es die Angler gewesen, die vor Jahrzehnten dafür gesorgt hätten, dass die Lenne von Chemieabfällen befreit und in späteren Jahren wieder mit Fischen besetzt werden konnte.

Darüber hinaus verurteilte der Vorsitzende die „Machenschaften“ eines Werdohler Unternehmens, welches durch überhöhte Wasserentnahme die Lenne auf einer Länge von rund 800 Metern trocken fallen ließ. Hier sei zwischenzeitlich jedoch die Staatsanwaltschaft eingeschaltet worden.

Plata erklärte ferner, dass sich das Lachszentrum an der Haspetalsperre zur größten Aufzuchtstation für den Wanderfisch „gemausert“ habe. Das dortige Zuchtprogramm sei jedoch in Gefahr. Denn die wiederkehrenden Lachse würden an der Rheinmündung durch niederländische Fischer in Treibnetzen gefangen. Eine Anfrage an die niederländische Regierung solle dazu beitragen, die „illegalen Netzfischer“ zu belangen und die Aufstellung von Stell- und Treibnetzen im Mündungsbereich von Flüssen zu verhindern.

Auch Vorstandswahlen fanden statt. Eine einstimmige Wiederwahl erfolgte hinsichtlich des Vorsitzenden Michael Plata, des zweiten Vorsitzenden Edmund Klann, des Kassierers Klaus Chiarelli, des zweiten Kassierers Stefan Höber, der Schriftführerin Marlene Kringe, des Fachwirtes Fischen, Heinz Elias, und des zweiten Jugendwartes Göran Wisotzki. Als Gewässerwart wurde Ralf Böttner neu ins Amt berufen. Ebenfalls Neuwahlen erfolgten bezüglich des ersten Jugendwartes. Dieses Amt wird künftig von Manfred Biesold bekleidet.

Auch die Ehrung langjähriger Mitglieder stand auf dem Programm. Seit 45 Jahren gehört Eberhard Stannigel dem Verein an. Paul Kasperski ist seit 35 Jahren Mitglied. Seit 25 Jahren halten Heinz Elias, Detlef Schauerte, Peter Dieter, Frank Pesricke, Klaus Chiarelle und Uwe Schmohl dem Verein die Treue. ´Auf 20-jährige Vereinszugehörigkeit können Dieter Stracke und Udo Homringhausen zurückblicken.

Seit 15 Jahren sind Werner Weisner, Ulrich Vogt, Frank Hochstein und Rochus Hilfer Mitglied. Seit 10 Jahren dabei sind Werner Wisotzki, Tobias Vogt, Mathias Bartkowiak, Alexander Ernst, Jürgen Franke, Joachim Rollnik, Silvia Plata und Rolf Osterhaus dabei.

Neuer Angelkönig wurde mit 38 Wertungspunkten Michael Pinto. In der Wertungsklasse der Jugend erreichte Leonard Plata mit 18 Punkten den ersten Platz und wurde damit Jugendangelkönig. Den zweiten Platz der Erwachsenenwertung teilen sich mit jeweils 19 Punkten Michael Plata und Markus Klann. Mit 18 Punkten belegte Manfred Biesold den dritten Platz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare