„Froh, wieder in Altena zu sein“

+
In seinem neuen Geschäft hat Karlheinz Turner skurrile, aber besondere Geschenkartikel für die ganze Familie.

Altena -  24 Wochen lang waren sie im Pop-Up-Store in der Innenstadt, Ende Oktober mussten sie ihren Laden dann räumen. Seit dem 2. Dezember hat Geschenkideen Turner, die eigentlich aus Hagen kommen, wieder geöffnet – in der Lennestraße.

Karlheinz Turner hat vor etwa einem Monat das Haus mit der Nummer 71 gekauft. In Altena gefalle es seiner Frau besonders gut, verrät der Geschäftsinhaber. Das Flair der Burg sei etwas ganz Besonderes, die Leute seien freundlich und auch in der Nachbarschaft habe man sie nett aufgenommen, so Turner. „Die Leute freuen sich, dass wir wieder da sind.“

Die Enttäuschung war zunächst groß, als die Turners ihr kleines Pop-Up-Geschäft leer räumen mussten. Umso erfreuter waren dann Turner und auch die Altenaer, ein passendes Kaufobjekt gefunden zu haben.

Auf 40 Quadratmetern Verkaufsfläche reihen sich Besonderheiten und außergewöhnliche Geschenkartikel aneinander. Auf den Regalen tummeln sich zahlreiche Markenteile und Einzelstücke. Das kleine Schaufenster zieren riesige silberne Engel – der einzige Blickfang, denn noch ist das Fenster nicht beschriftet. Das liege daran, dass es in der kommenden Woche ausgetauscht wird, erklärt Eigentümer Turner.

Der gelernte Dekorateur arbeitet bereits seit 37 Jahren in dem Beruf. In Hagen hat er ein Ladenbau-Geschäft und kümmert sich in erster Linie um die Einrichtung von Verkaufs-, Deko- und Souveniershops. Erst am Montag sind die Auf- und Einräumarbeiten in seinem neuen Laden fertig gestellt worden. Und mit der Eröffnung am Dienstag steigen sie gerade noch rechzeitig ins Weihnachtsgeschäft ein.

Von Nathalie Kirsch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare