Schießstand: Neue Genehmigung muss her

Klaus Hesse (rechts) bei der ersten Vorstandssitzung, die er komplett leitete.

ALTENA ▪ Schützenvereine in ganz Deutschland haben in diesen Tagen die Betriebsgenehmigung für ihre Schießstände entzogen bekommen. Auch die Friedrich-Wilhelms-Gesellschaft nahm mit Schrecken zur Kenntnis, dass ihr Kugelfang laut Aussage des Bundes nicht mehr den neuen Vorgaben entspricht und zum Schützenfest 2015 so nicht einsatzfähig ist. Die Mitteilung ging an den Schießmeister heraus. In ihrer Vorstandssitzung beschlossen die Schützen, umgehend zu handeln.

Ärgerlich: Noch ist gar nicht klar, welche (eventuell umweltrechtlichen) Vorgaben der Bund genau macht. Sobald die neuen Standards en detail mitgeteilt werden, will sich Tischlermeister Jochen Harte an die Arbeit begeben. „Unser Schießstand ist so einzigartig, dass wir ihn auf jeden Fall erhalten sollten. Übers Wasser schießt schließlich nicht jeder”, betonte Hauptmann Klaus Hesse am Freitagabend im Haus Lennestein. Einstimmig beschlossen die Schützen, ihren Stand anzupassen und den Standort zu erhalten.

Alle weiteren Tagesordnungspunkte waren erfreulicher: So wurde wegen großer Nachfrage eine Zusatzvorstellung für den Schützenfestfilm 2012 vereinbart: Er wurde am 17. März um 11.30 Uhr noch einmal gezeigt. Karten dafür gibt es ausschließlich im Apollo-Kino, der Vorverkauf startet am heutigen Montag. Für Klaus Knipping, der den Film im mühevoller Kleinarbeit zusammengeschnitten hat, gab’s einen Dinner-Gutschein zum Dank.

Die nächste Großveranstaltung der Gesellschaft ist der Bürgerfrühschoppen am 7. Juli im Garten der Burg Holtzbrinck. Durch die Vorverlegung in den Sommer hoffen die Schützen auf besseres Wetter. Diesmal soll der Frühschoppen zum Familien-Event werden: Blasorchester, Kinderbelustigung und ein großes Verpflegungsangebot sollen möglichst Altenaer aus allen Generationen vor die Tür locken. Außerdem lockt eine Cocktailbar.

Die Kompanien versüßen zwischenzeitlich die lange Wartezeit bis zum Schützenfest 2015: Die Nette lädt schon am 30. März zum Osterfeuer auf dem Nettenscheid und veranstaltet ihr Kompaniefest am 20. April 2014. Das Kompaniefest der Freiheit findet am 15. Juni 2013 statt. Das Kelleramt lädt am 28. Juni 2014 zu ihrer Großveranstaltung und veranstaltet noch 2013 ihr Picknick am Selve-Kreisel: Es findet am 8. Juni statt. Die Mühlendorfer laden 2013 zum Tanz in den Mai und planen neben ihrem Kompaniefest am 25. Oktober 2014 noch ein Stadtteilfest. Die Rahmeder veranstalten am 13. Juli 2013 die Suche nach dem Wasserski-König im Dahler Freibad. Ihr Kompaniefest steigt am 25. Januar 2014.

Auch zu Anlässen mit ernsthafterem Charakter kommen die Schützen zusammen: Ihre starke Präsenz beim Volkstrauertag 2012 wurde gelobt. Als traurig empfindet es Hauptmann Klaus Hesse, dass es in der Vergangenheit keinen Bläser mehr gab, der die Nationalhymne am Ehrenmal anstimmte. Der Vorstand beschloss einstimmig, in Zukunft einen Musiker für diese Veranstaltung zu finanzieren, um eine angemessene musikalische Umrahmung zu schaffen.

Von Ina Hornemann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare