1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

Schützenfest wird abgesagt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Thomas Bender

Kommentare

Eigentlich ist es alle drei Jahre eine Riesen-Sause - doch 2022 wird es kein Schützenfest in Altena geben. Die Friedrich-Wilhelm-Gesellschaft hat das Schützenfest abgesagt.
Eigentlich ist es alle drei Jahre eine Riesen-Sause - doch auch 2022 wird es kein Schützenfest in Altena geben. © Altenaer Kreisblatt

Das Schützenfest 2022 der Friedrich-Wilhelms-Gesellschaft wird mit großer Wahrscheinlichkeit abgesagt. Das bestätigte Hauptmann Klaus Hesse auf Anfrage.

Der geschäftsführende Vorstand hat am Montagabend einen entsprechenden Beschluss gefasst Hintergrund sind Nachrichten aus Vechta. Dort ist Zeltwirt Kühling zuhause - und den hat die Pandemie hart getroffen. Geschäftsführer Ludger Emken kann den Schützen nicht garantieren, dass er im Frühsommer über genug Personal verfügt, um das riesige Zelt aufzubauen und tausende von Feiernden zu bewirten.

Amtlich ist die Absage damit noch nicht: Am Freitagabend wird sich der erweiterte Vorstand mit der Angelegenheit beschäftigen. Das letzte Wort hat dann die Generalversammlung, die nach AK-Informationen noch in diesem Jahr tagen soll. Ihre Zustimmung gilt als Formsache.

Die Friedrich-Wilhelms-Gesellschaft feiert alle drei Jahre in einem Zelt, das rund 5000 Menschen Platz bietet. Turnusmäßig hätte das Fest in diesem Jahr stattfinden sollen, die Verschiebung um zunächst ein Jahr wurde 2020 von der Generalversammlung mit großer Mehrheit beschlossen. Jetzt soll 2023 der nächste Anlauf unternommen werden.

Auch interessant

Kommentare