Familie Madiwe übernimmt einziges Nahversorgungsgeschäft

Freude in Evingsen: Nachfolger für Landmarkt gefunden

+
Ortsvorsteher Thomas Schmitz (r.) dankte und gratulierte Familie Madiwe zu dem Entschluss, den Evingser Landmarkt nahtlos fortführen zu wollen.

Altena - Evingsen - Für Thomas Schmitz war die ungewisse Zukunft des Evingser Landmarkts eine große Sorge, als er zum Jahresende 2017 zur Evingser Terminplanung einlud. Entsprechend erleichtert und glücklich zeigte sich der Ortsvorsteher, als am 1. Februar Familie Madiwe das einzige Nahversorgungsgeschäft im Dorf übernahm.

„Zurzeit arbeiten wir noch mit Minimalsortiment“, schidern Nadine und Monika Madiwe, die den Dorfladen gemeinsam führen. Aktuell wird das Schwiegermutter/Schwiegertochter-Gespann von Tischler Marcel Madiwe tatkräftig unterstützt, der das Ladenlokal am Schützenplatz renoviert und auf Vordermann bringt.

Renovierung läuft

Auch die Kinder Mary und Marlon packen kräftig mit an. Ortsvorsteher Thomas Schmitz freut sich, dass sich mit Madiwes eine Evingser Familie gefunden hat, die das Geschäft für die Dorfgemeinschaft erhalten möchte. „Der Markt ist schon ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt für uns“, so Schmitz. Eine der ersten Amtshandlungen wird deshalb auch die Installation einer Klönbank im Markt sein, wo die Kundschaft sich für einen Plausch niederlassen kann. Ins Sortiment nehmen Monika und Nadine Madiwe Getränke, Obst, Gemüse, Eier, Milchprodukte, Wurstspezialitäten, Tierfutter und Honig auf.

Sortimentserweiterung

Die Frischware wird von Erzeugern aus der Region bezogen. Zudem wird ein Regal mit Produkten des täglichen Bedarfs befüllt, „damit man für ein Pfund Mehl und eine Rolle Toilettenpapier nicht extra nach Altena fahren muss“, schildern die neuen Inhaber. In der Sortimentserweiterung wollen sie sich an den Kundenwünschen orientieren. Erkrankte oder immobile Evingser können auch telefonisch mit dem Landmarkt in Kontakt treten und sich Waren ins Haus liefern lassen: Erreichbar ist Nadine Madiwe unter der Rufnummer 015228642458.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare