Motorradfahrer suchen das Gespräch

Erst „Biker, Bratwurst, Bürger“, nun ein Forum zum Dialog: Die Motorradfreunde Sauerland wollen dazu beitragen, die Konflikte zwischen Anwohnern und Motorradfahrern am Kohlberg abzubauen.

Darum laden sie nach dem zwanglosen Treffen am vergangenen Wochenende bei Bratwurst und Getränken nun für den kommenden Freitag, 21. August, zu einem Forum und zum Dialog in die Tiroler Stub’n ein. Los geht’s um 19 Uhr. Das Interesse ist groß. 25 Teilnehmer, unter anderem aus der Politik und Interessensverbänden, hätten ihr Kommen schon angekündigt, sagt Uwe Hoh, Vorsitzender der Motorradfreunde.

Der Verein würde sich freuen, wenn auch viele Bürger und Interessierte kommen. Denn genau darum geht’s den Motorradfreunden – den Dialog zwischen Bikern und Bürgern fördern. „Wir wollen reden und handeln. Unser Ziel ist es, die Interessen aller an den Hotspots unter einen Hut zu bringen und gemeinsam Lösungen zu finden“, sagt Hoh.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare