Weihnachtsscheune gut gefüllt

Auch im vergangenen Jahr war die Scheune von Heike und Günter Sadowski zum Weihnachtsbasar gut besucht.

Altena - Die Mädchen und Jungen aus dem evangelischen Kindergarten mischen wieder kräftig bei der Aktion „Adventliches Evingsen” mit. Am Freitag findet sie zwischen 16 und 19 Uhr an der Evangelischen Kirche statt.

Die Dorfgemeinschaft trifft sich zum Baumaufstellen, Schmücken und zu einem Umtrunk mit Snacks in der Dorfmitte. Die Kinder des Evingser Kindergartens schmücken den Weihnachtsbaum und singen Weihnachtslieder. Dazu gibt es Kinderpunsch, Glühwein und Bockwurst.

Einen Überblick über die Weihnachtsmärkte im Märkischen Kreis finden Sie hier!

Auch in der Scheune von Heike und Günter Sadowski in der Brunnenstraße 12 wird es morgen weihnachtlich: Auf dem Weihnachtsbasar können Schmuck und Dekorationen zu kleinen Preisen erworben werden. Der Erlös kommt der knapp drei Jahre jungen Stella vom Nettenscheid zu. Ihre Eltern möchten dem Mädchen eine Delfintherapie ermöglichen.

Stella, das Mädchen vom Nettenscheid, soll vom Verkauf profitieren, denn sie ist am so genannten West-Syndrom erkrankt. Sauerstoff-mangel vor, während und nach ihrer Geburt hat zu ei-ner Hirnschädigung geführt. Die Entwicklungsverzögerung macht Stella stark abhängig von der Pflege ihrer Eltern. Die Familie will eine Delfintherapie finanzieren, damit Stella eigenständig Sitzen, Krabbeln und Laufen lernen kann. Die Spendenbüchse für die Kleine kann auch noch zwei Tage später gefüllt werden, wenn am ersten Advent um 17 Uhr das Evingser Adventskonzert stattfindet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.