Tag des offenen Denkmals

Freier Eintritt und Gratis-Touren auf Burg Altena

Wie ausgestorben wirkt der Innenhof der Burg: Derweil wird im Inneren an der medialen Aufwertung der Dauerausstellung gearbeitet. Die Museen sind startklar für die Wiedereröffnung, doch die dürfte noch dauern.
+
Gratis-Touren auf der Burg Altena gibt es zum Tag des offenen Denkmals.

Kostenlose Führungen zum Thema „Schein und Sein“ und freier Eintritt: Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag (12. September) gibt‘s Besonderes auf der Burg.

Altena – Der Märkische Kreis beteiligt sich mit den Museen der Burg am Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 12. September: Besucher können die Festung bei kostenlosen Führungen erleben. Und nicht nur das: Der Eintritt ist an diesem Tag sowohl in der Burg als auch im Drahtmuseum und in der Luisenhütte in Wocklum frei.

Der Aktionstag am Sonntag steht unter dem Motto „Sein & Schein in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“. Das passt perfekt zur Burg. Der Anblick lässt das Herz jedes Mittelalter-Begeisterten höherschlagen. Der Wehrbau entspricht genau der Vorstellung von einer perfekten mittelalterlichen Höhenburg.

Streit über Wiederaufbau der Burg als Thema

Dabei ist die Burg in ihrem jetzigen Zustand gerade etwas mehr als 100 Jahre alt. Der Streit über den Wiederaufbau entzweite vor dem Ersten Weltkrieg Befürworter und Gegner. Passend zum Thema „Schein & Sein“ beschäftigen sich die Führungen mit dem Wiederaufbau. Außerdem erfahren die Teilnehmer viel Interessantes zur Funktion einer Burg als Wehr- und Schutzbau.

Die kostenlosen Rundgänge starten um 12, 14 und 16 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, allerdings ist die Anzahl der Plätze begrenzt. Für die Teilnahme gelten die 3G-Regeln. Die Burg, das Drahtmuseum und die Luisenhütte können am Tag des offenen Denkmals bei freiem Eintritt von 11 bis 18 Uhr besucht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare