Fotowettbewerb zur Burg Altena: Sieger stehen fest

Glanzlicht auf der Burg Altena: das Siegerfoto
+
Glanzlicht auf der Burg Altena: das Siegerfoto 2020

Mehr als 500 Fotos hat der Kreis von der illuminierten Burg Altena bekommen. Die Resonanz auf den Wettbewerb war riesig. Nun stehen die Sieger fest.

Mit einer Spiegelung in einer Pfütze schafft der Iserlohner Rainer Danne eine tolle Bildkomposition des oberen Burghofs. Dieses Foto, das im Rahmen der Aktion Glanzlicht auf der Burg entstand, hat der Jury aus insgesamt 509 Einsendungen von 156 Teilnehmern am besten gefallen. Die Resonanz auf den Foto-Wettbewerb war riesig.

Glanzlicht auf der Burg Altena: Platz 2

Siegerbild entstand beim ersten Besuch auf der Burg Altena

Rainer Danne gewinnt mit dieser Aufnahme den Foto-Wettbewerb, den der Märkische Kreis parallel zur Beleuchtungsaktion auf der Burg Altena ausgerufen hatte. „Ich war zur Weihnachtszeit sehr oft in Altena, um die Illumination der Burg zu genießen. Das Siegerbild ist gleich bei meinem ersten Besuch entstanden“, sagt der glückliche Hobby-Fotograf, der erstmals an einem Wettbewerb teilnahm. Die illuminierte Burg zog bis zum Jahreswechsel tausende Besucher aus der ganzen Region nach Altena.

Glanzlicht auf Burg Altena: Platz 3

Er erhält 500 Euro Preisgeld. Platz zwei und 300 Euro bekommt René Maiwald aus Altena , Platz drei und 150 Euro Gerhard Stanke aus Iserlohn. Frank Dimek aus Lüdenscheid und Jan Neus aus Siegen gewinnen jeweils eine Gutschein für das Burg-Restaurant über je 50 Euro für Platz vier und fünf. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare