Fotowettbewerb: Dahle im Bild vorstellen

+
Helmar Roder lobt einen Wettbewerb aus. Links Corina Turner.

ALTENA - „Unser Dorf hat Zukunft“ – davon sind die Dahler überzeugt und beteiligen sich deshalb am gleichnamigen Wettbewerb (AK berichtete). Am 29. Juni um 10.30 Uhr kommt die Bewertungskommission – dann gilt es, ein Dutzend anderer MK-Kommunen auszustechen und Kreissieger zu werden. Nur dann käme Dahle weiter und könnte sich am Landeswettbewerb beteiligen.

Nur eine Stunde Zeit haben Ortsvorsteher Helmar Roder und seine Mitstreiter – so lange wird die Jury bei ihnen bleiben. Für eine große Rundreise bleibt da keine Zeit. Deshalb sollen die Kommissionsmitglieder medial von Dahles Vorzügen überzeugt werden. Geplant ist eine Powerpoint-Präsentation, für die es noch an einem fehlt: An Bildern.

Deshalb ruft Roder zum Dahler Fotowettbewerb auf. Er appelliert an alle Hobbyfotografen, Dahles Schönheiten im Bild einzufangen. Eine Jury wird die besten Bilder aussuchen. Sie sollen nicht nur für die Präsentation verwendet, sondern auch auf der Dahle-Homepage gezeigt werden. Darüber hinaus sei eine kleine Ausstellung geplant, sagte Roder gestern. Preise wird es auch geben – was genau, ist noch nicht bekannt. Eingesendet werden können nur digitale Bilder, die möglichst bald (spätestens jedoch bis Mitte Juni) an helmar-roder@t-online.de gemailt werden sollen.

„Wir werden uns von unserer besten Seite zeigen“, verspricht der Dahler Ortsvorsteher im Vorfeld des Kommissions-Besuches. Er hofft, dass an diesem Morgen möglichst viele Dahler die Dorfmitte bevölkern und erinnert an Filmaufnahmen des WDR, bei denen das gelungen ist. Mit der Grundschule habe er schon Kontakt aufgenommen, sagte der Ortsvorsteher gestern – „die machen was“.

Ansonsten werden die Dahler auf laufende Projekte wie den Dorfladen, die Ehrenamtsbörse oder die im Freibad geplante Rutsche hinweisen. ▪ von Thomas Bender

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare