Mit dem 627. Schuss

Kevin Sadowski ist neuer Schützenkönig von Evingsen

+
Kevin Sadowski ist neuer Schützenkönig von Evingsen

[Update, 18.38 Uhr] Altena - Die Stimmung ist prächtig in Evingsen. Das Vogelschießen beim Schützenverein auf dem Schützenplatz läuft. Wer folgt Manfred Herbert als neuer Regent? Wir wissen es. Die Infos hier.

+++ Artikel hier aktualisieren +++

Prachtvolle Umzüge, Rauschende Partynacht

18.30 Uhr: Jetzt ist der Vogel unten; Kevin Sadowski ist neuer Schützenkönig von Evingsen! Mit dem 627. Schuss erdete der Schütze aus dem 3. Zug den Aar. Zu seiner Königin erkor er Kim Keinecke.

17.17 Uhr: Nach der Proklamation gegen 20 Uhr im Zelt ist übrigens auch der Große Zapfenstreich angesagt.

Evingsen feiert seine Regenten Kim und Kevin

17.08 Uhr: Der Adler ist vorbereitet für das Königschießen!

16.52 Uhr: Sven Herberg (2. Zug) hat sich den Apfel mit dem 593. Schuss gesichert. Damit sind die Insignien durch. In Evingsen wird nicht auf Flügel geschossen.

Sven Herberg holt sich den Apfel mit dem 593.Schuss. Er ist Mitglied im 2. Zug. Die Insignie fiel um 16.52 Uhr.

16.38 Uhr: Sie schießen und schießen. Landtagsabgeordneter Thorsten Schick, stellvertretender CDU-Fraktionschef im Landtag: "Das ist hier richtig spannend. Schön, dass die Schützen so ein herrliches Wetter haben." Er kündigt an, "an einem der Festzüge teilzunehmen" oder der Sitzung des Femegerichtes am Samstag beizuwohnen. "ich habe gehört, das ist ein Geheimtipp. Ich denke schon, so etwas muss man mal erlebt haben."

16.13 Uhr: Paul Vieler (3. Zug) hat das Zepter mit dem 381. Schuss geholt! Es fiel mit dem 381. Schuss.

Paul Vieler, ebenfalls aus dem 3. Zug, sichert sich um 16.14 Uhr mit dem 381. Schuss die Krone.

15.35 Uhr: Die Krone ist unten! Maurice Jost aus dem 3. Zug hat sie sich mit dem 168. Schuss geholt. Seine Kumpels lassen den jungen Mann hochleben. Die erste Runde geht auf Jost, der sein Glück  kaum fassen kann. Endlich ein Schießorden für die "Dritte", freut sich ein Kamerad.

Maurice Jost holt sich mit dem 168. Schuss um 15.35 Uhr die Krone.

15.24 Uhr: Vogelbauer Gerd Steuber freut sich. Sein Schützenaar hält. "Der ist gut für mehr als 2000 Schüsse", hat er im Vorfeld pronostiziert. Und so kratzen die Evinger Schützen bisher nur ein wenig an der Farbe des stolzen Wappentieres.

15.19 Uhr: Auf dem Festplatz kommen besonders die Kinder beim Karussellfahren auf ihre Kosten.

15.03 Uhr: Das Wetter passt, das Zelt ist gut besucht und die Musik spielt auf. Zu den Klängen der Freunde aus Norwegen (Stor-Elvdal-Musikklag) und heimischer Spielsmannszüge gehen die Schützen zugweise unter die Stange. Bereits seit 11 Uhr sind die Schützen auf den Beinen. Denn da trafen sich die einzelnen Züge an ihren Standorten.

Nach einem Marsch durchs Dorf gab es bereits um 13 Uhr ein viel beklatschtes Platzkonzert im Dorfkern. Jetzt halten alle auf die Insignieren. Übrigens: Auch die Musiker vom Musikverein Versetal geben alles. Sie halten die Besucher der Vogelstange in Tanzlaune.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare