Feuerwehr-Einsatz: Gasaustritt in der Nette gemeldet  

+
Einsatz in der Nette: Bei der Flüssiggas-tankestelle Air Liquide sollte Gas ausgetreten sein..

Gasaustritt in der Nette: Mit diesem Alarm rückte die Feuerwehr aus. Vor Ort zeigte sich: Das musste so sein.

Altena - Gasaustritt bei  der Firma Finkernagel in der Nette: So lautete der Alarm am Mittwochabend (9. September) für die Feuerwehr.

Um 20.09 Uhr wurden die Einsatzkräfte zur Westiger Straße gerufen. Es hieß: Gas tritt aus einem Behälter aus.

Gasaustritt in der Nette: Behälter lässt Druck ab

An der Einsatzstelle konnte aber schnell Entwarnung gegeben werden, sagt Feuerwehr-Sprecher Patrick Slatosch. 

"Technisch bedingt ließ ein Flüssiggasbehälter Überdruck ab. Dies ist ein Vorgang, der regelmäßig bei Anlagen dieser Art vorkommt. Eine Gefahr für Mensch und Umwelt bestand zu keiner Zeit."

Gasaustritt in der Nette: Viele Einsatzkräfte vor Ort

Im Einsatz waren Einsatzkräfte der hauptamtlichen Feuerwache und ehrenamtliche Einsatzkräfte des Löschzuges 2 mit den Löschgruppen Dahle und Evingsen, der Löschgruppe Knerling mit dem Gerätewagen Gefahrgut sowie der Gruppe Information und Kommunikation.

In Balve wollte ein Mann einen Baum fällen  - und traf dabei die Gasleitung.

Einen Großeinsatz hat ein Gasaustritt an einem Krankenhaus in Olpe ausgelöst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare