Altes Schwestern-Wohnheim in Altena

Feueralarm in Demenz-WG - Entwarnung

St. Vinzenz Altena
+
Zum alten Krankenhaus in Altena gehört auch ein Schwesternwohnheim. Dort ist eine Demenz-WG untergebracht.

Die Sirenen heulen in Altena. Der Grund: Die Brandmeldeanlage in der Demenz-WG im früheren Schwesternwohnheim St. Vinzenz hat ausgelöst. Doch es gibt Entwarnung

[Update 14.50 Uhr] Nur kurz nach dem Sirenenalarm steht fest: Es ist kein Feuer in der Demenz-WG ausgebrochen. Die Retter fanden vor Ort keinen Brandherd, „suchen nun aber noch im Gebäude nach der Ursache“, sagt Feuerwehr-Sprecher Patrick Slatosch.

Ausgelöst hatte wohl ein Feuermelder im Eingangsbereich der Demenz-WG den Alarm. Es handelte sich aber offensichtlich um einen technischen Defekt. 

Erstmeldung von Sonntag, 7. März, 14.29 Uhr: Die Sirenen heulten um 14.20 Uhr in Altena. Der Grund: In der Demenz-WG, die sich im ehemaligen St. Vinzenz-Schwestern-Wohnheim an der Bornstraße befindet, wurde Feueralarm ausgelöst, wie Feuerwehr-Sprecher Patrick Slatosch sagt. Die Retter der hauptamtlichen Wache und des Löschzugs 1 sind auf dem Weg zur Einsatzstelle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare