Brenzlige Situation

Feuer an der Gartenstraße: Gartenlaube brennt völlig aus

+
In Flammen stand die Gartenlaube.

[Update, 19.21 Uhr] Altena - Eine Gartenlaube an der Gartenstraße ist am Mittwoch völlig ausgebrannt. Brenzlig war die Situation, weil das Gebiet eng bebaut ist.

Eine hohe Rauchsäule stand am Mittwoch gegen 16 Uhr über dem Mühlendorf: An der Gartenstraße war eine Gartenhütte in Brand geraten. 

Sirenen riefen die Freiwilligen des Zuges Stadtmitte zum Dienst, außerdem rückten natürlich Hauptamtliche aus. Als die Retter eintrafen, stand das Holzhaus bereits im Vollbrand. Nach Mitteilung der Feuerwehr vom frühen Abend.

Völlig verraucht ist der Bereich an der Gartenstraße.

Brenzlig war die Situation wegen der engen Bebauung in diesem Bereich. Durch das schnelle Eingreifen konnte das Feuer gelöscht werden, bevor andere Gebäude Schaden nehmen konnten.

So hat die Wehr den Brand bekämpft:

"Um das Feuer bekämpfen zu können, nahmen drei Trupps unter Atemschutz Strahlrohre vor", teilte die Feuerwehr schließlich am frühen Abend mit. Die verbleibenden Elemente der Hütte seien niedergelegt worden, damit die Einsatzkräfte dann die brennenden Trümmer ablöschen konnten. 

"Anschließend wurde die Brandstelle mit Löschschaum abgedeckt, um versteckte Glutnester zu löschen und ein Wiederaufflammen zu verhindern", hieß es weiter. 

Während des Einsatzes waren Friedhofstraße und Gartenstraße voll gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare