Ferienzeit ist voll abgedeckt: Kinderangebote für den Sommer 2017

+
Die Mitarbeiterinnen der Jugendförderung haben ein umfangreiches Ferienprogramm auf die Beine gestellt.

Altena - Auch in den Sommerferien 2017 soll es ein lückenloses Ferienprogramm für Kinder geben. Die einzelnen Veranstaltungen hat die Jugend- und Familienförderung der Stadt Altena jetzt vorgestellt.

Neu ist ein Angebot namens „Ferienfieber auf dem Nettenscheid“ für Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren. Es findet statt vom 31. Juli bis 11. August; jeweils montags bis freitags von 8 bis 15 Uhr. Anmeldetag ist Donnerstag, 26. Januar, in der Zeit vom 16 bis 18 Uhr im Rathaus. Die Teilnahmegebühr beträgt 50 Euro und muss gleich bei der Anmeldung bezahlt werden. Im Preis enthalten sind Frühstück, Mittagessen und Getränke. Geboten werden unter anderem Bastelarbeiten, Gruppenspiele, Wasserspiele oder Ausflüge. Bereits bekannt ist dagegen das zweite Angebot auf dem Nettenscheid. 

Es steht unter dem Motto „Zehn Tage Abenteuer“ und findet vom 17. bis 28. Juli statt. Für Programm ist jeweils montags bis freitags zwischen 8 und 16 Uhr gesorgt. Dieses Angebot ist ausschließlich für berufstätige Eltern von Kindern zwischen sechs und zwölf Jahren bestimmt, die in diesem Zeitraum keine andere Betreuungsmöglichkeit für ihre Kinder haben. Es ist Platz für 30 Teilnehmer. Auch hier kann die Anmeldung nur persönlich erfolgen; und die Teilnahmegebühr von 130 Euro muss gleich mitgebracht werden. Auch hier gilt: Anmeldetag ist Donnerstag, 26. Januar, in der Zeit vom 16 bis 18 Uhr im Rathaus. Geboten werden neben einem Ausflug auch Sport, ein „Indianertag“ und eine Pool-Party. Ein Klassiker ist die 14-tägige Ferienfreizeit auf Juist, die diesmal vom 12. bis 26. August stattfindet. 

Gedacht ist sie für Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 13 Jahren. Der Anmeldetermin ist auf den 19. Januar in der Zeit von 16 bis 18 Uhr gelegt worden. Ein genauer Preis steht hier noch nicht fest. Es gibt außerdem neben etlichen Vereinsangeboten das Jugendcamp der Freikirchlichen Evingsen (diesmal „Mexico“) und natürlich die beliebten Ferienspiele der evangelischen Gemeinde Altena (Bericht folgt).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare