Ferienwohnungen in Altena werden immer besser

Wer wandert findet rund um Altena ideale Bedingungen - und zertifizierte Ferienwohnungen.

ALTENA - Stichwort Ferienwohnungen. Da gibt es seit Jahr und Tag in Altena ein gutes, ein breit angelegtes Angebot. Doch seit einiger Zeit passiert noch viel mehr. „Wir befinden uns in einer Art Qualitätsoffensive“, sagt Uwe Krischer, Wirtschaftsförderer der Stadt.

Denn seine Kollegin und Mitarbeiterin Gundula Flusche hat nicht nur kürzlich ein entsprechendes Zertifikat des Hotel- und Gaststättengewerbes zur Überprüfung von Ferienwohnungen erlangt, sie hat allein im vergangenen Jahr mehr als ein halbes Dutzend Ferienwohnungen am Ort auch entsprechend neu zertifiziert.

Gundula Flusche selbst sagt, wie Uwe Krischer, die Gäste, die sich auf eine solche Unterkunft mit zwei oder gar vier Sternen einließen, könnten sich halt darauf verlassen, was sie an Standard antreffen würden. Hinzu käme, dass der Anbieter in den entsprechenden Unterkunftsverzeichnissen natürlich „auch hoch gestuft werde“, was wiederum Auswirkungen auf die Vermietbarkeit habe.

Ein Haupt-Übernachtungsklientel dieser Wohnungen seien Monteure, die teils einige Wochen am Ort verbringen müssten und so günstig unterkämen.

Aktuell hat Gundula Flusche „noch einige neue Ferienwohnungen in der Pipeline, die wir in Kürze zertifizieren werden“, sagt die junge Frau. Sie ist auch zuständig für die Betreuung des Stellplatzes für Wohnmobile am Pragpaul.

Dieser „Service“ der Stadt hat eine sagenhafte Entwicklung genommen. Allein im letzten Halbjahr des Jahres 2011 zapften hier 3299 Nutzer Wasser, entsorgten 4584 Gäste korrekt Abwässer und bezogen 452 Camper Strom. Das geht aus der aktuellen Statistik hervor, die regelmäßig im Rathaus geführt und gepflegt wird.

Noch vor sechs Jahren sah das ganz anders aus. Damals gab es nur 1437 Wasserentnahmen, 2096 Abwässer-Entsorgungen und ganze 171 Stromentnahmen.

Das Anfahren des Platzes ist nach wie vor kostenlos, nur für die vorgenannten Service-Leistungen werden Mittel abgefordert, was über eine am Ort befindliche Säule erledigt werden muss. Wer wo herkommt und warum Altena besucht, darauf hat diese Statistik aber weder Einfluss noch kann sie die Frage beantworten.  - Johannes Bonnekoh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare