Sirenenalarm ruft Wehr zum Burgaufzug

+
Gegen 11 Uhr wurden Miontag, 2. Juni, mehr als zwei Dutzend Wehrleute zum Burgaufzug gerufen.

Altena - Sirenengroßalarm rief am Montag, 1. Juni, die Feuerwehr zum Burgaufzug. Gegen 11 Uhr war ein technischer Defekt im Schacht gemeldet worden.

Vor Ort stellten die Frauen und Männer des Löschzuges I, Freiheit, Mühlendorf und Knerling fest, dass das Malheur bei Wartungsarbeiten entstanden war. Dennoch waren mehr als drei Stunden harte Arbeit nötig, bis sowohl die ständigen Warn-Durchsagen als auch die Anlage zurückgesetzt werden konnten.

„Das war nicht einfach“, bilanziert Stadtbrandinspektor Alex Grass den Einsatz. Hauptamtliche waren nicht im Einsatz. Sie mussten zeitgleich zu einem Verkehrsunfall nach Evingsen.

Mehr als zwei Dutzend Wehrfrauen und -männer waren im Einsatz, denen der Stadtbrandmeister für ihre schnelle Hilfe dankte. Die Wartungsarbeiten wurden erfolgreich beendet. Der Aufzug geht am Dienstag, 2. Juni, wie gewohnt in Betrieb.

Sirenenalarm rief die Feuerwehr zum Burgaufzug.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare