Faszination Bagger: Abbruch am Knerling schreitet voran

+
„Guck ’mal, da hängt noch ein Waschbecken“, ruft Dominik seinem Bruder Dustin zu.

ALTENA ▪ Wie mit spitzen Fingern packt der riesige Greifer des Baggers den Balken und legt ihn behutsam in den Container. Denn: Nicht mit einer Abrissbirne und viel Lärm, sondern sortierend und mit Bedacht werden die alten Häuser am Knerling derzeit dem Erdboden gleich gemacht.

Bagger und die fortschreitende Arbeiten ziehen am Knerling viele Blicke auf sich – auch die von Dustin und Dominik.

„Das ist richtig spannend.“

„Guck ’mal, da hängt noch ein Waschbecken“, ruft Dominik seinem Bruder zu und zeigt auf eine ehemalige Badezimmerwand im oberen Stockwerk. Nach dem Ende des Dauerregens zieht es die Jungen direkt zur Baustelle. Auf der Gustav-Selve-Straße, kurz vor der Kurve, richten sie sich mit Limo und Chips auf eine längere Zeit des Beobachtens ein. „Das ist richtig spannend“, meint Dominik. Er freue sich, dass noch Ferien seien und er deshalb viel Zeit an der Baustelle verbringen könne.

Vollsperrung bis Ende Oktober

Nach aktuellem Zeitplan können die Jungen auch in den Herbstferien noch zur Bagger-Beobachtung vorbei kommen. Die Abrissarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Oktober. Dementsprechend ist der Knerling zwischen den Häusern 3 und 25 weiterhin voll gesperrt. Anwohner erreichen ihre Parkplätze nur über Opperhusen. So wie die Arbeiten voranschreiten, werde jedoch nach und nach Parkraum am Straßenrand freigegeben, kündigt das Ordnungsamt an. ▪ Pia Käfer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare