Fakeshop im Internet

Handschuh-Betrüger schickt Kunden zum Steuerberater

Medizinische Handschuhe haben die Männer im Internet gekauft. Als sie die Ware abholen wollten, staunten sie nicht schlecht.
+
Medizinische Handschuhe haben die Männer im Internet gekauft. Als sie die Ware abholen wollten, staunten sie nicht schlecht.

Medizinische Handschuhe wollten sie abholen - und landeten bei einem Steuerberater in Altena. Sie waren auf einen Fake-Shop im Internet hereingefallen. Nicht nur sie...

Altena – Zwei betrogene Online-Kunden waren am Dienstag ( 20. April) bei einem Altenaer Steuerberater eindeutig an der falschen Adresse. Die Männer aus Niederbayern hatten eine Woche zuvor im Internet medizinische Handschuhe für eine fünfstellige Summe gekauft und bezahlt.

Am Dienstagmorgen wollten sie die Ware an der Altenaer Adresse abholen, fanden dort jedoch keine Firma für medizinische Ausstattung, sondern nur den Steuerberater. Offenbar hatte ein Betrüger den Namen einer längst erloschenen Firma genutzt, eine Internet-Seite unter diesem Namen gebaut und die Altenaer Adresse angegeben.

Fakeshops: Viele Opfer im MK

„Leider fallen immer wieder auch Verbraucher auf Fakeshops herein. Fast täglich melden sich Opfer bei der Polizei“, sagt die Polizei im MK. Opfer wurde auch ein ein 37-jähriger Altenaer, der sich am Dienstag bei der Polizei meldete, weil er vor fast drei Wochen im Internet einen Wäschetrockner bestellt und direkt bezahlt hatte, die Ware aber nie erhielt. Erst später stieß er online auf Warnungen vor dem mutmaßlich betrügerischen Shop.

„Leider nutzen die Täter oftmals tatsächlich vorhandene Firmennamen, deren Besitzer aber nichts mit dem Betrug zu tun haben und sich dann plötzlich mit Forderungen erboster Kunden konfrontiert sehen“, sagt die Polizei. Manchmal sind es auch nur Teile eines Firmennamens, wie im Fall einer Schalksmühler Firma, die ebenfalls am Dienstag Anzeige erstattete. Fakeshops erkennen - hier gibt es Tipps.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare