Evingser Gotteshaus wird am 3. Oktober 125 Jahre alt

+
Freuen sich auf den 125. Geburtstag der evangelischen Kirche zu Evingsen: Küsterin Monika Fernandes, Pfarrer Uwe Krause und Presbyter Klaus Sauer (v.l.).

ALTENA - Ein Gottesdienst steht am Anfang einer runden Geburtstagsfeier in Evingsen. Am 3. Oktober, dem Tag der deutschen Einheit, feiert Evingsen das 125jährige Bestehen seiner evangelischen Kirche. Den Festgottesdienst mit Abendmahl hält an diesem Tag um 10 Uhr Synodalassessor Pfarrer Hans-Peter Marker.

Es ist Zufall, dass die evangelischen Christen an diesem Mittwoch feiern, aber Pfarrer Uwe Krause weiß aus dem Archiv, das jahrelang von der ehemaligen Kirchmeisterin Helga Mosch geführt und gehütet wurde: „Der 3. Oktober ist exakt der Tag, an dem die Kirche Geburtstag feiern kann.“

Drei stilistische Veränderungen hat das Kirchlein „mitten im Dorf“ erlebt und ist und bleibt weiterhin Mittelpunkt. Darauf wird unsere Zeitung - wenn die Chronik als Sonderheft vorliegt - noch einmal umfassend zurückkommen.

Zurück zum 3. Oktober: Während des Festgottesdienstes, ganz besonders während der „großen Predigt“ und Abendmahlfeier, gibt es für Kinder ein Extraprogramm mit flotten Kirchensongs. Anschließend: Kindergarten und Pfadfinder (VCM) laden ein zu Spiel und Spaß auf dem Spielplatz und rund um die Kirche.

12 Uhr hält die Gemeinde im Gemeindehaus einen Festakt mit Ehrengästen ab. Diese formelle Feier wird der Projektchor musikalisch umrahmen. Gegen 12.30 Uhr schließt sich ein Mittagessen für alle Gäste an, später auch eine Kaffee- und Kuchentafel. Um diese Zeit beginnt auch das besondere Programm des Tages. Pfarrer Uwe Krause: „Dazu gehören das Angebot der Turmbesteigung, das Ansehen der Glocken und die Möglichkeit, die Orgel (übrigens erst kürzlich renoviert und generalüberholt), aus der Nähe zu erfahren. „Voll inTAKT“ heißt das Kennenlernen der „Königin der Instrumente“, bei dem auch Chormitglieder hilfreich dabei sein werden.

Natürlich wird die „Lebensgeschichte“ der Kirche in vielen Bildern ausgestellt und erklärt. Besucher können an einer Kirchenrallye teilnehmen und wertvolle Sachpreise gewinnen.

Übrigens: Noch bis Ende September gibt es einen Fotowettbewerb in Evingsen. Die schönsten Fotos, Bilder und Zeichnungen der Kirche werden von einer Jury ausgewählt und prämiert.

von Johannes Bonnekoh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare