Evingsen ist ab heute im Schützenfest-Fieber

Die Freunde aus Norwegen kamen pünktlich und marschierten bei Regen zum Zelt.

ALTENA - Evingsen hat sich für das Schützenfest herausgeputzt. Ein volles Programm wartet bis Sonntag auf die Bürger, Gäste und die feierfreudigen Schützen. Letztere müssen sich vergewissern, dass sie ihre Schützenmützen nicht verlegt haben. Denn ohne Kopfbedeckung dürfen sie an den Festzügen nicht teilnehmen.

Bereits gestern, einen Tag vor dem offiziellen Beginn des Schützenfestes heute, ging es um 17.30 Uhr ab Höttel zur Kranzniederlegung am Ehrenmal mit den Vertretern der evangelischen und katholischen Kirche. Musikalisch umrahmt durch den Evingser Spielmannszug.

Heute, Freitag, um 12.30 Uhr, zieht es alle Züge unter Musikbegleitung in einem Sternmarsch in die Dorfmitte, wo ein Platzkonzert stattfindet. Um 14 Uhr werden am Höttel der Schützenadler und der amtierende Schützenkönig eingeholt. Danach beginnen das Insignienschießen und das Königsschießen. Derweil sorgen der Musikverein Versetal und die norwegische Formation Stor-Elvdal-Musikklag für den musikalischen Rahmen im Festzelt. Ab 20 Uhr werden sowohl das Königs- als auch das Jungschützenpaar proklamiert. Die neuen Regenten und ihr Hofstaat haben dann traditionell die Aufgabe, den Festball zu eröffnen. Ebenfalls mit von der Partie ist die Tanzband „The local Heroes.“

Am Samstag tagt um 11 Uhr das Femegericht, ehe sich um 14.30 Uhr ab dem Feuerwehrgerätehaus der große Festzug auf den Weg macht. Um 20 Uhr gestaltet die Peter-Thiebes-Live-Band den abendlichen Festball mit. Der letzte Tag des Festes, der kommende Sonntag, wird um Um 11 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst im Festzelt eröffnet - unterstützt vom Musikverein Harkebrügge. Der große Festzug setzt sich um 14.30 Uhr vom Festplatz aus in Bewegung. Um 20 Uhr steht dann zum Abschluss des Schützenfestes beim Festball Tanz und ein Dorfabend auf dem Programm. Musik: The local Heroes. von Johannes Bonnekoh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare