Evingsen gibt Gas: Am Waldmann passiert was

Evingser besinnen sich neu auf ihre Stärken.

ALTENA - Am Waldmann in Evingsen könnte sich schon bald etwas tun. Deshalb trifft sich die Gruppe „Dorfgestaltung“ der Initiative Evingsen bereits am Samstag, 14 Uhr, an dieser Örtlichkeit. Vor Ort möchten die Mitglieder – interessierte Bürger sind herzlich willkommen – ausloten, was an dieser Stelle möglich ist.

Der Platz könnte allein schon durch das Aufstellen einer Bankgruppe gewaltig aufgewertet werden. Besprochen werden soll aber auch die Anregung aus der zweiten Zusammenkunft der Initiative von Dienstag, ein konkretes Spielplatz-Projekt über kurz oder lang in Angriff zu nehmen.

Wie Ortsvorsteher Dirk Mühle sagte, trifft sich die so genannte Kern-Organisationsgruppe (Dachgremium) zum nächsten Gespräch bereits kommenden Montag, 20.15 Uhr, im Gasthof „Inne Schledde“. Dann liegen auch erste Erfahrungswerte von der Samstag-Begehung vor. Die Arbeit der vier bisher gebildeten Arbeitskreise wird mit dem Treffen des Gremiums „Infofluss im Dorf“ am Dienstag, 19. Juli, 19 Uhr, im Gasthof Elfenfohren, fortgesetzt. Es war bekanntlich angeregt worden, acht Schaukästen im Dorf neu zu platzieren und den Internet-Auftritt Evingsens aufzupolieren. Nach wie vor in der Gedankenschmiede ist eine Art Online-Zeitung für das Dorf, auf der tagesaktuell Termine und Veranstaltungen zu finden sind. Dass auch weitere Artikel zum Ortsgeschehen, zu Vereinsaktivitäten und der Historie des Dorfes hier publiziert werden sollten, versteht sich am Rande.

von Johannes Bonnekoh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare