Anmeldefristen beachten

Erste Angebote in den Sommerferien vorgestellt

+
Der größte Teil des Sommerferienprogramms steht: Doris Wilbers, Angela Frenzel und Christoph Schmale haben noch einmal letzte Einzelheiten besprochen.

Altena - Die Sommerferien 2018 sind noch in weiter, weiter Ferne - und trotzdem waren sie jetzt schon Thema in Altena. Denn der Fachbereich Jugendförderung und die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Evingsen haben die ersten vier Angebote vorgestellt. Theaterwerkstatt, Ferienfieber, Juist-Freizeit und Highlands sind die Stichworte.  Wichtig sind die Anmeldetermine.

Nach etlichen Zirkusworkshops mit dem „Affentheater“ geht es diesmal um die Bühne und den roten Vorhang - die Theaterwerkstatt auf dem Nettenscheid beginnt am 16. und läuft bis zum 27. Juli in der Zeit von 8 bis 16 Uhr. Es ist Platz für 30 Teilnehmer zwischen sechs und zwölf Jahren. Die Teilnahmegebühr liegt bei 130 Euro, Frühstück, Mittagessen und Getränke sind inklusive. 

Beim Ferienfieber auf dem Nettenscheid können 20 Jungen und Mädchen in der gleichen Altersgruppe mitmachen. Es läuft vom 30. Juli bis zum 10. August. Die Kosten liegen bei 50 Euro, Frühstück, Mittagessen und Getränke sind ebenfalls eingeschlossen. Nach Juist geht es vom 11. bis 25. August. 

Für 14 Tage sind hier Mädchen und Jungen von 9 bis 13 Jahren bestens auf der ostfriesischen Insel aufgehoben und werden von einem sechsköpfigen, qualifizierten Team betreut und verpflegt. Es stehen 30 Plätze zur Verfügung. Vom 7. bis 12. August richtet die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Evingsen ihr Jugendcamp aus. 

Sportplatz wird zu schottischen Highlands

Der alte Sportplatz „Auf dem Sundern“ wird diesmal zu den schottischen Highlands, berichtet Organisator Christoph Schmale. Das Angebot ist sehr beliebt – zuletzt haben 72 Mädchen und Jungen teilgenommen. Die Jugendförderung bittet weitere Vereine und Verbände darum, ihr die jeweils geplanten Ferienaktionen mitzuteilen, damit sie einen Flyer aufgenommen werden können, der im März erscheint. 

Wichtig sind die Anmeldetermine: Für Theaterwerkstatt und Ferienfieber kann man sich am Donnerstag, 18. Januar, von 16 bis 18 Uhr im Rathaus – jeweils persönlich – anmelden. Meldungen für Juist werden am Donnerstag, 25. Januar angenommen, danach jeweils zu den Bürozeiten montags und donnerstags von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 15.30 Uhr sowie dienstags, mittwochs und freitags von 9 bis 12 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare