Gesund ist wichtig

ALTENA - Krankenstand, Fehltage, Arbeitsunfähigkeit: Gesundheit ist ein hohes Gut – deshalb nehmen diesen Part im Unternehmen auch die heimischen Firmen seit Jahren fest in den Blick.

Als bundesweit erstes Unternehmen darf sich jetzt Outokumpu VDM Altena über eine Gesundheitszertifizierung des Tüv Nord freuen. Das Unternehmen wurde am Standort Altena im Rahmen seines betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) unter die Lupe genommen und jetzt nach Din Sepc 91020 zertifiziert. Die Vorsorge vor Ort sei wegweisend, attestierten die Tüv-Prüfer.

„Bereits im Jahr 2005 haben wir mit der Einführung unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagements begonnen, das wir bis heute kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert haben. Unser Ziel ist es, das Gesundheitsbewusstsein auf allen Ebenen unserer Organisation zu schärfen, sowie Gesundheit und Wohlbefinden unserer Mitarbeiter zu fördern. Die Zertifizierung bestätigt die bisher geleistete Arbeit, aber das heißt nicht, dass wir in unseren Anstrengungen nachlassen dürfen, erklärt Dr. Franz-Josef Wahlers, Mitglied der Geschäftsführung der Outokumpu VDM.

„Die Din Spec 91020 gilt als erster allgemein akzeptierter Standard für den Bereich BGM“, erklärt Michael Baar, Leiter Arbeitswirtschaft und Arbeitssicherheit. Von den Maßnahmen profitierten Mitarbeiter und Unternehmen gleichermaßen, so Baar: „Aus Anfragen und Vorstellungsgesprächen wissen wir, dass gerade die Angebote im sozialen Bereich bei der Auswahl eines Arbeitgebers eine immer wichtigere Rolle spielen.“ - job

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.