An der Lenne in Altena

Aufwändige Rettung: Feuerwehr im MK rettet Küken aus Kanal

Entenküken aus Kanal gerettet
+
Aufwändige Rettung: Die Feuerwehr in Altena (MK) rettete Küken aus dem Kanal.

Aufwändige Rettungsaktion in Altena: Die Feuerwehr rettete eine Entenfamilie mit Küken aus dem Kanal.

Altena - Der Feuerwache Altena wurde am Dienstag gegen 10 Uhr eine Tiernotlage in der Lindenstraße gemeldet. Es folgte ein aufwändiger Einsatz, bei dem die Feuerwehrleute ihr Einfallsreichtum unter Beweis stellten.

Laut Meldung befand sich eine Ente mitsamt fünf Küken auf einer Holzterrasse im ersten Obergeschoss eines Wohnhauses und versuchte, sich mit ihrem Nachwuchs in Richtung Lenne auf den Weg zu machen. Aufgrund der Höhe des Balkons war das allerdings kein ungefährliches Unterfangen. Daher machte sich die diensthabende Besatzung mit HLF und Rüstwagen auf den Weg zur Lindenstraße.

Nest im ersten Stock

Beim Eintreffen wurde der Besatzung dann von Anwohnern mitgeteilt, dass sich die Mutter mit einem Küken auf den Weg zur Lenne gemacht habe und zwischenzeitlich die restlichen vier Küken in eine Regenrinne der Terrasse gelaufen waren. Leider waren sie dort nicht mehr auffindbar, da die Rinne in ein Fallrohr mündete.

Gut gesichert kletterte einer der Feuerwehrleute in einen Kanalschacht.

Im weiteren Verlauf wurden dann mehrere Kanalschächte im näheren Umfeld und auf der Werdohler Straße inspiziert und geöffnet. Aufgrund von eindeutigen Geräuschen konnten die Tiere schließlich nach einiger Zeit akkustisch und später auch optisch ausfindig gemacht werden. Ein Feuewehrmann wurde schließlich entsprechend gesichert und mit einem Gasmeßgerät versehen in einen Straßenschacht geschickt. Danach wurden dann verschiedene Einläufe mit Wasser gespült.

Mit Wasser aus dem Rohr gespült

Nach mehreren Versuchen konnten nach rund einer Stunde alle vier Tiere erfolgreich gerettet werden. Abends erhielt die Feuerwehr dann die telefonische Rückmeldung, dass die Jungtiere im weiteren Verlauf vom Muttertier abgeholt wurden, und sicher den Weg zur Lenne angetreten haben. „Vielen Dank an die aufmerksamen Anwohner, und die Unterstützung bei der doch recht aufwändigen Suche“, schreibt die Feuerwehr auf ihrer Facebook-Seite.

Auch in Iserlohn waren Entenküken in Not. Die Feuerwehr griff ein. Dramatische Tierrettung in Dortmund: Eichhörnchenbabys rutschten ein Dach hinunter und steckten fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare