Endspurt mit Verlängerung

+
Die Baustelle im Abschnitt 6. ▪

ALTENA ▪ Neues von der B 236: Am Donnerstag wird die Dauerbaustelle die Seite wechseln und auf die in Richtung Rahmede gesehen rechte Seite springen. Im aktuellen Bauabschnitt 6 soll dann noch bis voraussichtlich zum 15. Oktober gearbeitet werden. Ingesamt aber werde man den Zeitplan nicht einhalten können, so Michael Overmeyer, Sprecher von „Straßen NRW“. „Wir werden ein bisschen was dranhängen müssen und kommen damit wohl in den November.“ Das habe mit diversen Auftragserweiterungen zu tun.

Es stehen entlang der Bundesstraße nun noch vier Bauabschnitte aus, die sich auf eine Gesamtlänge von 900 Metern summieren.

„Da kommen wir auch in engere Bereiche“, so Overmeyer. Derzeit laufen in Hagen deshalb Überlegungen, vielleicht eine Wochenendsperrung anzusetzen. Dann würde die Bundesstraße von Freitagabend bis Sonntag dicht gemacht. Für den Schwerlastverkehr bedeute das nur eine geringe Einschränkung. Entschieden sei aber noch nichts. In den betroffenen Bereichen werde dann nicht wie bisher der gesamte Unterbau ausgetauscht, sondern nur der so genannte Binder und die Deckschicht. ▪ tk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare