Ende: Ekczi wird geschlossen

von Ilka Kremer - Altena - Auf der Internetseite wird man noch mit diesen Worten Henry Fords begrüßt: „Zusammenkunft ist ein Anfang, Zusammenhalt ist ein Fortschritt, Zusammenarbeit ist der Erfolg!“ Doch dieser Leitsatz hat nicht funktioniert, die Firma Ekczi Draht wird geschlossen. Das teilte der vorläufige Insolvenzverwalter, Andreas Schoß, gestern Vormittag den knapp 50 Mitarbeitern während der Betriebsversammlung mit. Ekczi musste Ende März Insolvenz anmelden (wir berichteten).

Schoß erklärte, dass weder die Hausbank noch andere Banken bereit gewesen seien, dem Unternehmen Kredite zur Verfügung zu stellen, um die erforderliche Liquidität wiederherzustellen. Zunächst sei seitens der Geschäftsführung von 750 000 Euro die Rede gewesen, eine Prüfung habe aber ergeben, dass dieses Geld der Firma allemal vier bis fünf Wochen geholfen hätte. „Dann wäre das gleiche nochmal erforderlich gewesen“, so Schoß. Die Ausgangssituation sei für ihn als Insolvenzverwalter sehr ungünstig gewesen, erklärte Schoß. „Es war überhaupt kein Material mehr da.“

Die meisten Mitarbeiter erhielten gestern ihre Kündigungen oder wurden frei gestellt. Lediglich sechs Leute werden noch die restlichen Aufträge abarbeiten, „Am 30. April ist dann Schluss.“

Ekczi Draht das sind rein rechtlich gesehen drei Unternehmen: die Ekczi Draht GmbH & Co. KG, die Ekczi Verwaltungs-GmbH und die Czichowski GmbH. „Alle drei sind jetzt platt“, erklärte Schoß, der vor allem die Wirtschaftskrise dafür verantwortlich macht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare