Einbruch ins Altenheim: Unbekannte richten massiven Schaden an

+
An mehreren Stellen haben die Täter versucht, ins Altenheim zu gelangen.

Altena – Massiven Schaden haben Einbrecher im Altenheim Ellen-Scheuner-Haus angerichtet. Nachdem erste Versuche misslangen, verschafften sie sich mit aller Gewalt Zutritt.

Was zunächst aussah wie ein missglückter Versuch, entpuppte sich schließlich doch als Einbruch. Das hat die Polizei nun mitgeteilt, nachdem sie am Montag noch von einem Einbruchsversuch ausgegangen war. 

Unbekannte drangen im Laufe des langen Wochenendes zwischen Freitag, 15.30 Uhr, und Montagmorgen in Büros des Ellen-Scheuner-Hauses ein. Zwar versuchten sie zunächst vergeblich, Fenster aufzubrechen. Auch an einer Innentür im zweiten Obergeschoss scheiterten sie. 

Türen im Erdgeschoss aufgebrochen

„Doch dann bemerkten Mitarbeiter weitere Einbruchschäden im Verwaltungsbüro im Erdgeschoss. Dort wurden mehrere Türen aufgebrochen“, teilte die Polizei gestern mit. Es entstand erheblicher Sachschaden. 

Zu dessen Höhe und möglicher Beute gibt es bislang keine Angaben. Die Polizei bittet um Hinweise unter 0 23 52/9 19 90.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare