Einsatz im Morgengrauen

Polizei Altena jagt lautstark Schrottdiebe - ohne Erfolg

ALTENA ▪ Lautes Knattern eines Hubschraubers schreckte am frühen Mittwochmorgen viele Altenaer aus dem Schlaf – „Hummel 8“ unterstützte die Polizei bei der Fahndung nach Schrottdieben.

Gegen 4 Uhr hatte eine Zeugin verdächtige Beobachtungen gemeldet – auf dem Parkplatz des Dursty-Marktes stehe ein Lieferwagen, Personen belüden ihn mit Altmetall vom benachbarten Schrottplatz, teilte sie der Polizei mit.

Die rückte sofort zur Bahnhofstraße aus und fand dort die Angaben der Anruferin bestätigt. Der Transporter stand noch dort, Zugang zum Schrottplatz hatten die Diebe offensichtlich durch ein noch vom letzten Einbruch vorhandenes Loch im Zaun gefunden. Sofort durchsuchten Polizeibeamte das Gelände. Zur Unterstützung wurde der in Dortmund stationierte Polizeihubschrauber nach Altena geschickt, der die Umgebung mit starken Scheinwerfern und einer Wärmebildkamera „abtastete“. Letztlich blieb die Fahndung aber erfolglos, die Täter konnten flüchten.

Immerhin konnte das Fahrzeug der Diebe sichergestellt werden – es handelt sich um einen weißen Fiat Ducato mit dem Ausfuhrkennzeichen E-504V.

Dieses Fahrzeug war am Samstag bereits in Nachrodt beobachtet worden, und zwar im Bereich Helbecker Weg und damit ebenfalls in direkter Nachbarschaft eines Schrottplatzes.

Von der Untersuchung des Ducato erhofft sich die Polizei jetzt weitere Hinweise. Sie sucht aber auch nach Zeugen und fragt, wem ein solcher Ducato in den vergangenen Tagen in Altena oder Nachrodt-Wiblingwerde aufgefallen ist – womöglich auch im Bereichs Werdohler Straße, wo es, wie berichtet, am Wochenende zur zwei Einbrüchen kam, bei denen Metall entwendet wurde. Hinweise an die Polizei Altena (Tel. 02352/91990) oder jede andere Polizeidienststelle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare