Einbruch am Linscheider Bach: Fenster aufgehebelt

+
Die Polizei bietet auch Beratungen zum Thema Einbruchschutz.

Altena - Ein Haus am Linscheider Bach wurde am Dienstag zwischen 15 und 17.30 Uhr Ziel eines Einbruchs. Wie die Polizei meldet, hebelten der oder die bisher unbekannten Täter ein Kunststofffenster auf und gelangten so in das Haus.

Dort durchwühlten die Einbrecher diverse Schränke und entwendeten Schmuck und Bargeld. Bei ihrem Einbruch hinterließen sie einen Sachschaden von mehr als 500 Euro.

Die Polizei setzt jetzt auf die Mithilfe von Nachbarn und Zeugen und bittet um Hinweise zu verdächtigen Personen und/oder Fahrzeugen. Wer etwas gesehen hat, nehme bitte Kontakt zur Polizei in Altena, Tel. 91 990, auf.

In diesem Zusammenhang erinnert die Polizei an den besonderen Service der Ordnungshüter. Sie bieten in der dunklen Jahreszeit nach Terminabsprache einen kostenlosen Gesprächstermin „Beratung zum Einbruchschutz“ an.

Wer interessiert ist, sollte die Polizei unter 02373/9099-5511 oder 5512 anrufen. - eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.