Ehrungen und Beförderungen bei der Feuerwehr

Feuerwehr-Chef Alexander Grass verabschiedete Friedhelm Schulte (l.) in die Ehrenabteilung. ▪

ALTENA ▪ Eine Jahresdienstbesprechung „einmal anders“ kündigte der Leiter der Feuerwehr Altena, Alexander Grass, an und zog das Programm am Samstagabend kompakt und komprimiert durch.

Bier wurde zu Beginn der Versammlung am Samstagabend in der Schützenhalle in Dahle ausgegeben, dann erst wieder in der gut halbstündigen Pause. Diese Regelung führte zu weniger Störungen und einem zügigen Ablauf.

Grass begrüßte die Feuerwehrmänner und -frauen sowie die Gäste aus Rat und Verwaltung. Die Berichte der einzelnen Abteilungen wurden kompakt vorgetragen, die Ergebnisse lagen den Anwesenden in einem ausführlichen Jahresbericht in schriftlicher Form vor.

Nach der Pause, in der die Dahler Feuerwehr für das Catering verantwortlich war, folgten die Ansprachen der Gäste. Bürgermeister Dr. Andreas Hollstein lobte das Engagement der Blauröcke sowie die gute interkommunale Zusammenarbeit. Positiv sei ihm aufgefallen, dass es trotz des demografischen Wandels zu Zuwächsen nicht nur am Burggymnasium, sondern auch in der Jugendfeuerwehr gekommen sei. Kreisbrandmeister Rainer Blumenrath stellte seinen neuen, jungen Kollegen, Michael Kling von der Nachrodter Feuerwehr, vor.

Ernste Worte fand Matthias Radtke wegen des Werteverfalls in der Gesellschaft. Er bat seine Feuerwehrkollegen, bei den zunehmend gefährlicher werdenden Einsätzen die Polizei hinzu zu ziehen, um sich gegenseitig „den Rücken frei zu halten“.

Unter dem Beifall der Anwesenden wurden anschließend die Beförderungen und Ehrungen durchgeführt. Für 10-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet wurden Britta Schmale, Jürgen Kettrup und Carsten Krüger (Feuerwache Altena) , von der Löschgruppe Mühlendorf Daniel Barkowski, aus Dahle Fabian Fäsing, vom Drescheid Dirk Bock und aus Rosmart Uwe Bäcker. „Silberhochzeit mit der Feuerwehr“ feiern konnten Jochen Grefe (LG Dahle), Uwe Kober und Matthias Loettgers (LG Knerling), Frank v.d. Crone (LG Rosmart), Jörn Sieberg (LG Freiheit), Jörn Coordt, Jens Christian Schulte und Markus Dräger (LG Rahmedetal). Bereits 35 Jahre dabei sind Frank Buchen (LG Freiheit) und Wolfram Hennigs (LG Drescheid). Entlassen aus der Dienststellung wurde Rüdiger Schröter, für ihn übernimmt Franco Cali Führung des GSG-Zuges. Als stellvertretender Gruppenführer der LG Freiheit verabschiedet wurde Sascha Turk, neu ernannt wurde Sascha Marschner. Einen Wechsel gab es auch in der LG Mühlendorf: Stefan Brockhaus wurde als stellvertretender Gruppenführer entlassen, Heiko Tölken ernannt. Das Amt des Leiters des Atemschutzes wechselte von Udo Oschmann auf Carsten Krüger, zu seinem Stellvertreter wurde Collin Turck ernannt. Berthold Wege wurde als Pressesprecher außer Dienst gestellt, Hendrik Weber zum Schriftführer ernannt.

Emotional wurde es besonders bei der Ehrung von Martin Hesse, der bereits seit 40 Jahren Mitglied der Löschgruppe Dahle ist. Und auch die Überweisung von Friedhelm „Tüte“ Schulte, Mitglied der Löschgruppe Drescheid, in die Ehrenabteilung, war ein bewegender Moment. Schulte habe die Feuerwehr entscheidend mitgeprägt habe, so Grass.

Auch Willi Beckmerhagen wurde mit sehr persönlichen Worten von Alexander Grass aus dem Dienst für die Feuerwehr entlassen. Nach dem offiziellen Teil wurde noch zünftig bis in die Nacht gefeiert. ▪ sis

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare