Wire mit leichtem Besucherrückgang

Altena - 72 000 Besucher wurden in der vergangenen Woche auf den beiden Messen Tube und Wire gezählt. Das teilt die Messegesellschaft Düsseldorf mit. Im Vergleich zur letzten Veranstaltung um Jahr 2012 bedeutet das einen Rückgang um etwa zwei Prozent.

„Das ist aber eine Tendenz, die wir bei allen Messen beobachten“, sagte Petra Hartmann-Bresgen aus dem Pressereferat der Messe auf Anfrage. Auch bei anderen Messen sei die Besucherzahl rückläufig. Zurückzuführen sei das auch auf Sparmaßnahmen in den Unternehmen: Wo früher 20 Beschäftigte eines Unternehmens zur Messe gefahren seien, da kämen heute oft nur noch zehn.

Natürlich hat auch die Messeleitung mitbekommen, dass die Parallelität zur Hannovermesse bei manchem Aussteller auf Kritik stieß. Es gebe bei den Messezyklen einen gewissen Automatismus, erklärte Hartmann-Bresgen – die Zeitpläne der einzelnen Messegesellschaften seien sehr eng und Verschiebungen deshalb kaum möglich. Deshalb lasse es sich nicht vermeiden, dass Tube und Wire gelegentlich zeitgleich zur Hannovermesse stattfänden. Für Kunden aus Übersee sei das wahrscheinlich auch ein Vorteil, meinte die Pressesprecherin – sie könnten mit einer Deutschland-Reise zwei wichtige Messen besuchen.

Grundsätzlich ist die Messegesellschaft mit dem Verlauf von Tube und Wire zufrieden, kein Wunder: Bei den Ausstellern und bei der verkauften Ausstellungsfläche gab es deutliche Zuwächse. Das sei vor allem auch das gute Geschäfstklima in der Branche zurückzuführen, meint Joachim Schäfer, verantwortlicher Geschäftsführer der Messe Düsseldorf: „Jetzt wollen viele Unternehmen investieren, um sich für den weiteren Wettbewerb zu positionieren“. Großes Kaufinteresse und tatsächliche Abschlüsse sowie die Erwartung auf ein interessantes Nachmessegeschäft prägten nach seinem Eindruck die Stimmung bei den beiden Messen. - Von Thomas Bender

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare