"Drums alive" beim TuS Mühlenrahmede

Mit Trommeln zu mehr Bewegung

+
Ein neues Angebot gibt es beim TuS Mühlenrahmede.

Altena - „In anderen Städten ist das bereits der Renner“, so Elke Rolfing. Die Trainerin des TuS Mühlenrahmede hat am vergangenen Samstag eine Schnupperstunde unter dem Motto „Drums Alive“ in der Turnhalle der Hundertwasserschule geleitet. „Wenn wir das in der Zeitung ankündigen, weiß niemand so genau, was das überhaupt ist,“ so Rolfing.

 Die überwiegend weiblichen Teilnehmer konnten sich nun selbst ein Bild davon machen. Als einziger „Quotenmann“ war an diesem frühen Nachmittag Andreas Rolfing zur Schnupperstunde erschienen. „Vielleicht biete ich das Mal in meiner Männergruppe 50plus an.“ Obwohl die Mischung aus Tanz, Aerobic und Trommeln schon ein wenig Koordination erfordere, könne im Grunde jeder sofort mitmachen. Zudem verbinde diese Form der Bewegzung alle Generationen. „Das kann jeder bis ins hohe Alter und auch im Sitzen ausführen.“ Was passiert bei „Drums Alive“ denn nun genau? Wer mitmacht, bewegt sich in einem Radius von fünf Bällen (drei vorn, zwei dahinter) und führt Schritte und Trommelschläge zum Takt der Musik aus. Los ging es mit dem einstigen Sommerhit „Bella Ciao“ und dem ikonischen „We will rock you“ von Queen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare