Drohendes Hochwasser in Altena: Lenneuferstraße ist noch frei

Die Grafik zeigt den Wasserstand des Pegels in Altena an.

[Update 9 Uhr] ALTENA - Bisher bleibt die Lenne in ihrm Bett, die Lenneuferstraße in Altena ist bislang befahrbar. Allerdings: Der Pegel steigt beharrlich an, in den Morgenstunden wurde der erste Warnwert von 2,10 Metern fast erreicht.

Der Baubetriebshof hat deshalb mit den ersten Hochwasservorbereitungen begonnen: Die Straßeneinläufe sind abgedeckt, die Beschilderung für den Fall der Straßensperrung steht bereit. Die Prognosen von Ruhrverband und Hochwasserwarndienst der Bezirksregierung sind ungünstig: Beide rechnen mit einem weiteren Anstieg des Wasserstandes und haben entsprechende Hochwasserwarnungen ausgesprochen. "Aufgrund der prognostizierten Niederschläge muss mit einem weiteren deutlichen Anstieg der Abflüsse gerechnet werden", hieß es schon am Neujahrstag bei der Leitzentrale des Ruhrtalsperrenverbandes. Auch die Meteorologen verbreiten wenig Hoffnung. Aktuell gilt für den Märkischen und den Hochsauerlandkreis eine Warnung vor ergiebigen Regenfällen.

come-on.de berichtet, sobald sich die Situation ändert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare