Menschenkickerturnier: Noch sind Plätze frei

+
Bieten neben Spaß-Sport auch ein Rahmenprogramm: Der Böllerzug Dahle und die Evingser Jung-Frauen sind am 17. Januar Ausrichter eines Menschenkickerturniers.

Altena - Das Menschenkickerturnier der Evingser Jung-Frauen und des Böllerzugs Dahle geht in die dritte Runde: Für Samstag, 17. Januar, laden die Damen und Herren wieder in die Dahler Schützenhalle ein, wo ab 12 Uhr die Teams in einem mobilen Kickergerät gegeneinander antreten.

16 jeweils fünf Teilnehmer starke Mannschaften haben sich bisher schon angemeldet. Damit ist der Turnierplan noch nicht voll ausgelastet. Teams, die noch mitmachen möchten, können sich unter der E-Mail-Adresse Kickermenschen@web.de bei den Organisatoren anmelden oder persönlich mit den Evingser Jung-Frauen und den Mitgliedern des Böllerzugs Kontakt aufnehmen.

Sofern der Turnierplan am Veranstaltungstag nicht voll sein sollte, dürfen sich auch spontan noch Freundeskreise, Arbeits- oder Vereinskollegen melden. Zeit sollten die aber mitbringen: Wenn auch jede Begegnung nur fünf Minuten dauert, wird es Abend sein, bis Vor- und Finalrunden ausgespielt sind. Zu gewinnen gibt es auch was: „Viel Bier“, verraten die Organisatoren augenzwinkernd.

Gespielt wird nach klassischen Regeln wie am Kickertisch: Ein Torwart wehrt die Punktejagd des gegnerischen Teams ab, die Feldspieler haben an der Stange keine Möglichkeit, nach vorn zu preschen, sondern müssen den Ball durch koordiniertes Seitwärtsgehen kicken und blockieren. Sie müssen sich dem Tempo ihres Teams anpassen, um Tore zu schießen und abzuwehren. Um das fünf mal acht Meter große Spielfeld herum wird im Zentrum der Halle genug Platz für anfeuernde Fans sein.

Zur Stärkung von Spielern und Publikum gibt es Leckereien von Grillmeister Willi und die Dahler Dartmannschaft „Die Zufallstreffer” hat sich für den Thekendienst eingetragen. In der Schützenhalle gibt’s Musik und davor ein großes beheiztes Zelt, in dem Raucher sich ein Päuschen gönnen können.

Spannend wird es werden, denn auch die Titelverteidiger aus dem Jahr 2012 werden wieder antreten: Das Team „Die lahmen Enten” aus Werdohl hatte sich damals vorzüglich geschlagen. Wie immer wird ein Schiedsrichter dafür Sorge tragen, dass alle Tore korrekt gezählt werden und keine Regelwidrigkeiten auftreten. Die, das wissen die Organisatoren aus Erfahrung, können aber durchaus unterhaltsam sein: Der beim Tischkickern streng verbotene Überschlag durch schnelles Drehen am Griff ist schon mal nachgestellt worden durch einzelne Teilnehmer – ein Riesenspaß für alle umstehenden Zuschauer. „Wir hoffen, dass diesmal wieder viele Gäste kommen und einen spaßigen Tag mit uns verbringen”, erklären die Turnierausrichter.

Eintritt und Teilnahme sind frei, der Einlass ist ab 11.30 Uhr. - Von Ina Hornemann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare